Ergebnisse "O" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 3 von 3
pro Seite:
Seite:
   
Prof. Dr. Axel Ockenfels Prof. Dr. Axel Ockenfels
Universität zu Köln, Staatswissenschaftliches Seminar,, Professor für Wirtschaftswissenschaft, Direktor des Kölner Laboratoriums für Wirtschaftsforschung
Axel Ockenfels studierte bis 1994 Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn. Promotion und Habilitation nach längeren Forschungsaufenthalten an der Penn State und Harvard Universität in Magdeburg. ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter |Schwerpunktbeiträge
Prof. Dr. Gerald Oeser Prof. Dr. Gerald Oeser
Fachhochschule Bielefeld,, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktions- und Logistikmanagement
Prof. Dr. Gerald Oeser studierte internationale Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Internationale Logistik, Supply-Chain-Management und Production and Operations Management an der Ecole Supérieure de Commerce in ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter
Prof. Dr. Peter Oser Prof. Dr. Peter Oser
Ernst & Young AG,, Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
1985 – 1992: Studium der BWL und Promotion an der Universität des Saarlandes Seit 1993: Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung von Ernst & Young, Stuttgart 1997/1999: Bestellung zum ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter |Schwerpunktbeiträge

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Dieses Buch führt Studierende systematisch und praxisnah an die besonderen Herausforderungen des Controllings in Konzernen heran. Ausgehend von den Grundlagen ... Vorschau
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Gehört ein Unternehmen als Mutter- oder Tochterunternehmen einem Konzern an, so ist die Aussagefähigkeit seines Jahresabschlusses aufgrund konzerninterner Beziehungen sowie der Möglichkeit konzerninterner Sachverhaltsgestaltungen eingeschränkt. D.h., die dem Jahresabschluss zugedachten Funktionen (Dokumentationsfunktion, Ausschüttungsbemessungsfunktion und Informationsfunktion) können nur eingeschränkt erfüllt werden. ... mehr
von  Professor Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling
Die Rechtsökonomik (engl.: Law and Economics) betrachtet das Recht als ökonomischen Gegenstand. Vornehmlich Institutionen, Grundlagen und Strukturen des Rechts sowie Fragestellungen rechtlicher Natur werden vom Standpunkt der Volkswirtschaftslehre aus untersucht. Das Vorgehen verbindet Ökonomen und Juristen, deren Interesse dem Entscheidungsverhalten ... mehr
von  Dr. rer. pol. Enrico Schöbel

ANZEIGE