Ergebnisse "CE-CH" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 80
pro Seite:
Seite:  vor »
 
CEA
1. Begriff und Merkmale: Confédération Européenne de l'Agriculture, European Confederation of Agriculture, Verband der Europäischen Landwirtschaft; gegründet 1948 mit Sitz ... mehr
Communauté Economique de l'Afrique de l'Ouest, Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft; am 9.6.1959 gebildet aus sieben westafrikanischen frankophonen Staaten; zz. untätig. Probleme: Überschneidungen mit ... mehr
Communauté Economique des Etats de l'Afrique de l'Ouest, Wirtschaftsgemeinschaft westafrikanischer Staaten; ECOWAS.
Abk. für Centrale de Livraison de Valeurs Mobilieres S.A.; Institut zur Verwahrung, Verwaltung und Abwicklung von international gehandelten Wertpapieren. 1970 ... mehr

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Die siebte, überarbeitete Auflage des renommierten Lehrbuches führt in das gesamte Spektrum des Strategischen Managements ein. Nach einem Überblick über ... Vorschau
Abk. für Conféderation Européenne des Independants.
Abk. für Communauté Economique des Etats de l'Afrique Centrale; ECCAS.
1. Begriff und Merkmale: Abk. für Central African Money Union; wirtschaftliche und monetäre Gemeinschaft von Zentralafrika; Geschäftsaufnahme 1966. 2. Mitgliedsstaaten sind ... mehr
CEN
1. Begriff und Merkmale: Abk. für Comité Européen de Normalisation, European Comittee for Standardization, Europäisches Komitee für Normung; privatrechtliche, gemeinnützige ... mehr
1. Begriff und Merkmale: Comité Européen de Normalisation Electrotechnique, Europäisches Komitee für elektrotechnische Normung; privatrechtliche, gemeinnützige Vereinigung. 2. Tätigkeit: europäische Normung ... mehr
Einkaufszentren, Einkaufspassagen, Factory Outlet Center (FOC), die von Betreibergesellschaften errichtet wurden, setzen vielfach ein Center Management als Koordinierungsstelle ein, um ... mehr
Sitz in Dublin, 1942 als Zentralnotenbank (Central Bank of Ireland) gegründet, seit dem 1.5.2003 umbenannt in Central Bank and Financial ... mehr
zentraler Kontrahent, zentrale Gegenpartei; tritt auf Finanzmärkten als Vertragspartner sowohl auf der Käufer- als auch der Verkäuferseite auf. Technisch erfolgt ... mehr
Die CMA war bis 2009 eine zentrale Einrichtung, die sich um das Gemeinschaftsmarketing für deutsche Agrarprodukte im In- und Ausland ... mehr
VWL (Agrarpolitik)
als Standard anerkannte parallele Schnittstelle. Parallel bedeutet, dass mehrere Bits gleichzeitig übertragen werden; bei der Centronics-Schnittstelle werden die Daten byteweise ... mehr
Treffer 1 - 20 von 80
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Wissenschaft von dem Entwurf, der Entwicklung und der Anwendung computergestützter Informations- und Kommunikationssysteme (IuK-Systeme) und -techniken in Unternehmungen und Verwaltungen zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse. Die Wirtschaftsinformatik nimmt eine Schnittstellenfunktion zwischen der oft technisch ausgerichteten Informatik und der anwendungsorientierten Betriebswirtschaftslehre wahr. ... mehr
von  Prof. Dr. Richard Lackes
Wissensmanagement beschäftigt sich mit dem Erwerb, der Entwicklung, dem Transfer, der Speicherung sowie der Nutzung von Wissen. Wissensmanagement ist weit mehr als Informationsmanagement.
von  Prof. Dr. Jetta Frost

ANZEIGE