Ergebnisse "HE-HH" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 98 von 98
pro Seite:
Seite:
 
gezielte Abwerbung von Mitarbeitern aus anderen Unternehmen unter Einschaltung darauf spezialisierter Personalberater. Erschlossen wird ein Mitarbeiterkreis, der sich ohne direkte ... mehr
Überschrift einer Anzeige, die die wesentlichen Informationen enthalten soll (hierarchische Informationsdarbietung). Weiterhin sollte die Headline zur Aktivierung genutzt werden. Gegensatz: Baseline.
Health Technology Assessment (HTA) bezeichnet die umfassende und systematische Analyse der medizinischen, sozialen und/oder ökonomischen Auswirkungen von neuen oder bereits ... mehr
Anhörung z.B. von Wirtschaftsverbänden, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen, Sachverständigen zu Gesetzentwürfen oder politischen Themen, die ihre Interessen berühren oder zu denen ... mehr

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Namhafte Experten aus Ökonomie und Gesundheitswesen sorgen in diesem Herausgeberwerk für eine zugleich fachlich abgesicherte und anwendungsbezogene Darstellung der medizinökonomisch ... Vorschau
Turbo-Zertifikat, Turbos, Shorts, Wave, Turbo-Optionsschein, LSF-Zertifikat; Finanzinstrument, das seit November 2001 von Banken emittiert wird und an Börsen handelbar ist. ... mehr
der für die Erhebung der Grundsteuer oder Gewerbesteuer von den Gemeinden für jedes Rechnungsjahr einheitlich festzusetzende Prozentsatz, mit dem der ... mehr
BWL (Ertragsteuern) ,  VWL (Finanzwissenschaft)
James J., geb. 1944, amerik. Nationalökonom, der seit 1973 an der University of Chicago lehrt; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2000 (zusammen ... mehr
Heckman-Zweistufen-Verfahren.
VWL (Ökonometrie)
Das grundlegende Sample-Selection-Modell (Sample-Selection-Problem) wurde auf vielfältige Weise erweitert. Eine interessante Anwendung ist die Abschätzung der Effekte von Programmen oder ... mehr
VWL (Ökonometrie)
von Heckman (1979) vorgeschlagenes zweistufiges Schätz- und Testverfahren (engl. Heckman-Two-Step-Estimator) für das Incidental-Truncation-Problem (Sample-Selection-Problem). Das Modell besteht aus einer Selektionsgleichung und ... mehr
VWL (Ökonometrie)
Eli Filip, 1879–1952, schwedischer Nationalökonom. Heckscher wurde bekannt durch das von ihm aufgestellte Heckscher-Ohlin-Theorem, ein wichtiger außenwirtschaftstheoretischer Erklärungsansatz. Er war ... mehr
Handel auf der Grundlage von internationalen Faktorausstattungsunterschieden. Länder spezialisieren sich auf solche Güter, zu deren Produktion in bes. Maße jene ... mehr
in der Außenhandelstheorie logisch stringente Fassung des Zusammenhangs zwischen internationalen Faktorausstattungsunterschieden und der Handelsstruktur. Einfachster Fall: Gegeben sind zwei Länder mit ... mehr
Investmentfonds mit einer bes. Vielfalt von Anlagegegenständen und -strategien. Anlagegegenstände können neben Aktien und Anleihen, Devisen, Derivate sein, es werden ... mehr
Hedging.
Verringerung eines Risikos durch Kombination negativ korrelierter Einzelpositionen. Die Risiken der einen Position werden durch die Chancen der anderen teilweise ... mehr
berücksichtigt bei der Preisbereinigung oder Deflationierung Veränderungen der Qualität von Produkten. In der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) macht sich dies bei Gütern ... mehr
Häuserpreismethode, Marktpreismethode; Verfahren, bei dem der Marktpreis in Regionen mit verschiedenen Umweltqualitäten verglichen wird, um die Kosten von Umweltbelastungen zu ... mehr
Aufrechterhaltung eines durch die Tat eines anderen (z.B. Diebstahl, Unterschlagung, Betrug) in Bezug auf eine Sache geschaffenen rechtswidrigen Zustandes seitens ... mehr
Heilverfahren. 1. Gesetzliche Rentenversicherung: Leistung, deren Gewährung nach dem Ermessen des Versicherungsträgers möglich ist. Die Heilbehandlung umfasst alle erforderlichen medizinischen ... mehr
im Sinn der Krankenversicherung und Kriegsopferversorgung Mittel zur Beseitigung und Milderung von Krankheitserscheinungen, die (im Gegensatz zu Arzneimitteln) von außen ... mehr
geregelt im Heilmittelwerbegesetz (HWG) i.d.F. vom 19.10.1994 (BGBl. I 3068) m.spät.Änd., betrifft Werbung für Arzneimittel, Medizinprodukte und andere Mittel und ... mehr
abgabenrechtlicher Begriff: die Verletzung von Verfahrens- oder Formfehlern, die nicht zur Nichtigkeit eines Verwaltungsakts führen, ist unbeachtlich, wenn (1) der für ... mehr
Heimarbeit ist das Sonderrecht für arbeitnehmerähnliche Personen, die i.d.R. in der eigenen Wohnung tätig sind.
I. Arbeitsrecht: Personen, die in eigener Arbeitsstätte allein oder mit ihren Familienangehörigen im Auftrage von Gewerbetreibenden oder Zwischenmeistern erwerbsmäßig arbeiten, jedoch ... mehr
Belieferung von Kunden in regelmäßigem Turnus in deren Wohnungen (z.B. Getränke, Tiefkühlkostprodukte, landwirtschaftliche Erzeugnisse). Vgl. auch Lieferservice.
dem Lizenznehmer vom Urheber oder Inhaber eines gewerblichen Schutzrechts eingeräumte Nutzungsrechte (Lizenzen) sind Abspaltungen des Stammrechts und fallen daher an ... mehr
Heimfallunternehmung.
private oder gemischtwirtschaftliche Unternehmung, die als Konzessionsnehmer vom Staat bzw. von der Gemeinde einen Betrieb mit der Auflage führt, dass ... mehr
Produktionsfunktion vom Typ C, Produktionsfunktion.
anlässlich der Eheschließung gewährte einmalige Zuwendung in Geld oder Sachwerten. Lohn- und Einkommensteuer: Heiratsbeihilfen bis zum Betrag von 315 Euro waren ... mehr
BWL (Ertragsteuern)
Im zollrechtlichen Sinn sind Aussteuer und gebrauchter sowie neuer Hausrat einer Person, die ihren gewöhnlichen Wohnsitz aus Anlass der Eheschließung ... mehr
BWL (Zollrecht)
Heiratshäufigkeiten; Messzahlen zur Darstellung der Eheschließungstätigkeit in einer Bevölkerung. Arten: (1) Die allg. oder rohe Heiratsrate (Eheschließungsrate), die als Anzahl der Eheschließungen ... mehr
Bevölkerungswissenschaft.
Heiratsraten.
Hot Money; aktuell disponierte Gelder, die politische, v.a. währungspolitische, Sicherheit suchen, andererseits auch bestmögliche Verzinsung. Auch aus steuerlichen Gründen disponiertes ... mehr
Verordnung über die verbrauchsabhängige Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten (Verordnung über Heizkostenabrechnung, Neufassung v. 20. 1. 1989). Der Bundesrat hat ... mehr
zunächst ein Teil der Mineralölsteuer, dann in der Energiesteuer aufgegangen. Im Rahmen der Energiesteuer liegt die reguläre Steuerbelastung für Heizöl ... mehr
werden in der Kostenrechnung zumeist auf einer gesonderten Hilfskostenstelle gesammelt, in der Betriebsabrechnung erfasst und als Teil der Gebäudekosten verrechnet. Vgl. ... mehr
eine durch geografische Lage, Bonität des Bodens (Bodenbonitierung), Witterungseinflüsse, Stand der Ackerbautechnik und Intensitätsgrad der Bearbeitung bestimmte wirtschaftliche Maßgröße, die ... mehr
Begriff des Steuerrechts für den Wert, mit dem die Flächeneinheit Hektar (ha) eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft zu bewerten ... mehr
ehrenamtlicher Mitarbeiter.
Josef, 1871–1956, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, einer der Begründer der Betriebswirtschaftslehre (BWL) als selbstständige wissenschaftliche Disziplin. Hauptarbeitsgebiet: Handels- und Verkehrslehre. Im Mittelpunkt seines ... mehr
Unter Hemmnissen werden Störfaktoren verstanden, die einen Entscheidungsprozess verlangsamen, behindern oder gänzlich blockieren können (vgl. Hauschildt/ Gemünden 1999, S. 13).
nach C.G. Hempel und P. Oppenheim benanntes Muster wissenschaftlicher Erklärungen: Einen realwissenschaftlichen Sachverhalt zu erklären heißt, ihn auf logisch-deduktivem Wege ... mehr
Begriff v.a. des Jugendstrafrechts für 18 aber noch nicht 21 Jahre alten Personen. Gericht entscheidet bei Heranwachsenden im Einzelfall, ob ... mehr
Anspruch auf Herausgabe einer Sache. Nach BGB sind u.a. folgende Herausgabeansprüche - auch nebeneinander - möglich: (1) Herausgabeanspruch des Eigentümers gegen Besitzer, ... mehr
Person zwischen Urheber und Verleger, welche eine Tätigkeit ausübt, die im Wesentlichen aus dem Prüfen und Zusammenstellen von Beiträgen zu ... mehr
Koeffizient zur Messung der absoluten Konzentration für die Gesamtheit (den Datensatz) x1, ... ,xn ≥ 0 mit Umfang n, häufig ... mehr
BWL (Statistik)
Für die Finanzierungsinstitute ist bei einer wohnwirtschaftlichen Immobilienfinanzierung die Herkunft der Eigenmittel ein wichtiger Bonitätshinweis. Die Frage ist, ob das ... mehr
geografische Herkunftsangaben.
Recht (Markenrecht)
Lehre von der Textinterpretation; zunächst Hilfswissenschaft von Philosophie und Jurisprudenz, später als eigenständige philosophische Disziplin.
Euler Hermeskredit Kreditversicherungs-AG.
Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistungen (APG), Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistungen-Light (APG-Light).
Ausfuhrbürgschaft.
Exportkreditgarantien des Bundes.
Ausfuhrgarantie.
Sachen, an denen entweder noch nie ein Eigentum bestanden hat (z.B. wilde Tiere in Freiheit) oder an denen der Eigentümer ... mehr
Recht (Sachenrecht)
nach Weber die Chance, einen gegebenen Befehl bei einem angebbaren Personenkreis durchzusetzen. Herrschaft beruht auf Legitimität, d.h. auf der Überzeugung ... mehr
Wirtschaftssoziologie (Grundlagen, Theorien, Methoden)
Grunddienstbarkeit.
Recht (Sachenrecht)
Begriff des Konzernrechts für ein Unternehmen, das auf ein anderes, abhängiges Unternehmen unmittelbar oder mittelbar einen beherrschenden Einfluss ausüben kann ... mehr
jeder Hinweis im Verkehr mit Letztverbrauchern, der die Annahme des Warenerwerbs vom Hersteller oder Großhändler nahe legt. Hinweise auf Herstellereigenschaft ... mehr
Marke, Markenartikel.
Marktforschung.
Fabrikationskonto. 1. Wenig übersichtliches gemischtes Konto in Produktionsbetrieben bei einer sehr einfachen Form der industriellen Abrechnung. Dieses Herstellkonto erfasst alle ... mehr
BWL (Buchhaltung)
Begriff der Kostenrechnung für die durch die Herstellung eines Gutes entstandenen Kosten. Herstellkosten können der internen Bewertung von selbsterstellten Vermögensgegenständen ... mehr
Begriff des Einkommensteuerrechts zur Abgrenzung gegenüber Erhaltungsaufwand. Herstellungsaufwendungen sind Aufwendungen, durch die entweder ein Wirtschaftsgut neu beschafft oder ein vorhandenes ... mehr
BWL (Ertragsteuern)
zusammenfassende Bezeichnung für Materialgemeinkosten, Fertigungsgemeinkosten und Verwaltungsgemeinkosten, soweit diese auf den Material- und Fertigungsbereich entfallen; Teil der Herstellungskosten.
BWL (Bilanzierung)
Herstellungswert; bilanzieller Begriff des Handels- und Steuerrechts; Maßstab für die Bewertung von Vermögensgegenständen (handelsrechtlich) bzw. Wirtschaftsgütern (steuerrechtlich), die ganz oder ... mehr
BWL (Bilanzierung) ,  Recht (Allgemeines)
I. Zollrecht, Außenwirtschaftsrecht: Ursprungsland. II. Einfuhrstatistik: Land, in dem die Waren vollständig gewonnen oder hergestellt worden sind oder ihre letzte wesentliche und wirtschaftlich ... mehr
BWL (Zollrecht) ,  VWL (Amtliche Statistik)
Herstellungskosten.
BWL (Bilanzierung)
Führungskonzepte im internationalen Management.
sachlich verschiedene Güter, die miteinander konkurrieren können (Problem der Marktabgrenzung), wenn sie (in gewissem Grad) funktional austauschbar sind (z.B. verschiedene ... mehr
Der Begriff der „heterogenen Konkurrenz“ ist eine Klassifikation von Wettbewerbsverhältnissen bzw. Konkurrenzbeziehungen: Heterogene Konkurrenz herrscht zwischen Anbietern, die nicht homogene ... mehr
Abhängigkeit der variablen Kosten einer Kostenstelle von mehreren Bezugsgrößen. Es müssen dann (wird eine hohe Abbildungsgenauigkeit angestrebt) mehrere Bezugsgrößen nebeneinander ... mehr
ein in der statistischen Methodik früher gebräuchlicher Ausdruck für Verfahren insbesondere der Inferenzstatistik, soweit quantitative Merkmale betrachtet werden. Die Unterteilung ... mehr
BWL (Statistik)
in einem Regressionsmodell die Erscheinung, dass die Störterme nicht alle die gleiche Varianz besitzen. Das Vorliegen von Heteroskedastizität stellt eine Verletzung ... mehr
VWL (Ökonometrie)
Testverfahren zur Überprüfung der Annahme der Homoskedastizität im Regressionsmodell bzw. ihrer Verletzung. Zu den in der Praxis gebräuchlichsten Tests gehören ... mehr
VWL (Ökonometrie)
Biozönose.
1. Anspruch des Schiffers gegen den Reeder auf Unterhalt, Verpflegung und Gehalt (§§ 545 ff. HGB). 2. Anspruch auf Vergütung des ... mehr
Arbeitsverhältnis der Besatzungsmitglieder auf Kauffahrteischiffen (§§ 23 ff. SeemG).
In der neueren Wissenschaftstheorie als Beurteilungskriterium für Theorien und für ganze Wissenschaftsprogramme (Paradigma) von Bedeutung. Bewertet wird dabei nicht ausschließlich ... mehr
Methodik des Suchens, die v.a. in der Künstlichen Intelligenz (KI) Anwendung findet. Zur Reduzierung des Suchaufwands werden aufgabenspezifische Informationen (heuristische ... mehr
Treffer 1 - 98 von 98
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Unter Managed Care wird im weitesten Sinne gesteuerte Versorgung verstanden. Dies bedeutet insbesondere, dass selektive Verträge geschlossen werden, Managementmethoden aus der allgemeinen Managementlehre übertragen werden und die Trennung von Leistungserstellung und Leistungsfinanzierung zumindest partiell aufgehoben wird. In der Literatur findet ... mehr
von  Prof. Dr. Volker Eric Amelung, Prof. Dr. Axel Mühlbacher, PD Dr. Christian Krauth
Consulting ist die individuelle Aufarbeitung betriebswirtschaftlicher Problemstellungen durch Interaktion zwischen externen, unabhängigen Personen oder Beratungsorganisationen und einem um Rat nachsuchenden Klienten.
von  Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke

ANZEIGE