Ergebnisse "IA-ID" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 43 von 43
pro Seite:
Seite:
 
IAA
Abk. für Internationales Arbeitsamt.
IAB
Abk. für Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.
Abk. für International Atomic Energy Agency, Internationale Atomenergie-Agentur, Internationale Atomenergieorganisation. 1. Begriff: 1957 gegründete Organisation mit Sitz in Wien. Autonome ... mehr
IAO
Abk. für Internationale Arbeitsorganisation, ILO.

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Bernd Kleindienst zeigt, wie moderne Performance-Measurement- und -Management-Systeme systematisch eingeführt werden. Das vorgestellte Vorgehen nutzt unterschiedliche Hilfsmittel, die eine Einbindung ... Vorschau
Abk. für International Association for Research in Income and Wealth; 1947 gegründete Internationale Vereinigung zur Erforschung des Volkseinkommens und -vermögens ... mehr
IAS
Abk. für International Accounting Standards; International Financial Reporting Standards (IFRS).
Abk. für International Accounting Standards Board (IASB).
IAT
Abk. für Implizit Association Test.
Abk. für International Air Transport Association.
Abk. für International Bank Account Number (deutsch: Internationale Bankkontonummer); IBAN ist eine standardisierte, internationale Bankkontonummer, entwickelt vom European Committee for ... mehr
XETRA.
Abk. für International Bank for Reconstruction and Development, Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, Weltbank. Auf der Weltwährungskonferenz in Bretton ... mehr
IC
Abk. für Integrated Circuit; in einem Chip integrierte Schaltung.
ICA
Abk. für International Cooperative Alliance, Internationaler Genossenschaftsbund;Non-Governmental Organization (NGO); am 19.8.1895 in London gegründet. 1902 wurde die Möglichkeit der Einzelmitgliedschaft ... mehr
Abk. für Internet Corporation for Assigned Names and Numbers.
Abk. für International Civil Aviation Organization, Internationale Zivilluftfahrtorganisation; Sitz in Montreal (Kanada). Gegründet am 4.4.1947. Mitglieder: 190 Staaten (2009). Organe: (1) Versammlung aus ... mehr
ICC
Abk. für International Chamber of Commerce, Chambre de Commerce International (CCI), Internationale Handelskammer; im Juni 1920 in Paris auf Initiative ... mehr
Pauschal gestalteter Existenzgründungszuschuss für Arbeitslose.
Abk. für International Conference of Labour Statisticians, Internationales Arbeitsamt (IAA).
internationale Dachorganisation von Managementberatungsverbänden und -instituten; 1987 ge­gründet.
Abk. für International Classification of Nonprofit Organizations.
ICQ
Abk. für „I seek you”; Name eines populären Programms der Firma Mirabilis und des zugrunde liegenden Protokolls. ICQ dient der ... mehr
Abk. für International Centre for Settlement of Investment Disputes, Internationales Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten. Sitz: Washington, D.C., gegründet am 14.10.1966 ... mehr
Initiative des International Council of Toy Industries (ICTI) zur Sicherstellung einer verantwortlichen Spielzeugproduktion. Das Akronym CARE steht dabei für „Caring“, ... mehr
IDA
Abk. für International Development Association, Internationale Entwicklungsorganisation. Sitz: Washington, D.C., 1960 gegründet als Tochtergesellschaft der IBRD; Sonderorganisation der UN. Zielsetzung: Identisch mit ... mehr
IDB
Abk. für Inter-American Development Bank, Interamerikanische Entwicklungsbank; am 8.4.1959 in Washington von der Organization of American States (OAS) gegründet. Mitglieder (2009): ... mehr
Ideen, die weder zu einer fertigen Erfindung (Patent, Gebrauchsmuster) geführt haben oder in einem urheberrechtsschutzfähigen Werk oder Geschmacksmuster Ausdruck gefunden ... mehr
Recht (Markenrecht)
Bei der Schätzung eines ökonometrischen Modells wird i.d.R. davon ausgegangen, dass eine wahre Struktur des Modells existiert. Es ist jedoch ... mehr
VWL (Ökonometrie)
1. Allgemeines: Das Bundeszentralamt für Steuern teilt jedem Steuerpflichtigen zum Zwecke der eindeutigen Identifizierung in Besteuerungsverfahren ein einheitliches und dauerhaftes ... mehr
Methode der Werbemittelforschung; Test zur Feststellung der Aufmerksamkeitswirkung (Aufmerksamkeit) von Werbemitteln. Der Werbeappell wird dem Befragten unvollständig (maskiert, Fortlassen von ... mehr
im zollrechtlichen Sinn: Nämlichkeit. Das Gegensteil ist Äquivalenz.
BWL (Zollrecht)
Schwerpunktbeitrag
Das identitätsbasierte Markenmanagement stellt einen außen- und innengerichteten Managementprozess mit dem Ziel der funktionsübergreifenden Vernetzung aller mit der Markierung von ... mehr
1. Im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens darf sowohl ein Verdächtiger als auch eine unverdächtige Person, deren Identität nicht sogleich festgestellt ... mehr
Wissenschaftstheorie: gedankliche Konstruktion, mit deren Hilfe aus einem weiteren Erfahrungsobjekt ein engeres Erkenntnisobjekt gewonnen werden soll. Kostenrechnung: maßgebliches Kostenverteilungsprinzip der ... mehr
BWL (Bilanzierung)
zunächst im allg. Sinn Lehre von den Ideen; später bei Marx Bezeichnung für ein durch gesellschaftliche Vorurteile entstehendes „falsches” Bewusstsein.
Ein Begriff für Bargeld, das weder Zinsen noch andere Einkommen erwirtschaftet und letztendlich aufgrund von Inflation an Wert verlieren wird.
IDW
Abk. für Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.
Treffer 1 - 43 von 43
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Das Käuferverhalten umfasst das Verhalten von Nachfragern beim Kauf, Ge- und Verbrauch von wirtschaftlichen Gütern bzw. Leistungen. Hiervon abzugrenzen und enger gefasst ist das Konsumentenverhalten, welches sich auf das Verhalten von Endverbrauchern beim Kauf und Konsum von wirtschaftlichen Gütern bzw. ... mehr
von  Prof. Dr. Prof. h. c. Bernhard Swoboda, Prof. Dr. Thomas Foscht
Die wertorientierte Gesamtbanksteuerung stellt klar den Shareholder Value in den Vordergrund der Banksteuerung und damit eine Abkehr beispielsweise von reiner Volumensorientierung dar.
von  Prof. Dr. Dres. h. c. Henner Schierenbeck, Prof. Dr. Michael Pohl

ANZEIGE