Ergebnisse "KI-KN" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 119
pro Seite:
Seite:  vor »
 
KI
Abk. für Künstliche Intelligenz.
Programmiersprachen, die sich für die Realisierung von KI-Systemen (Künstliche Intelligenz (KI)) eignen. Am bekanntesten: Lisp, Prolog.
Bezeichnung für 210 (= 1.024) Bits.
Bezeichnung für 210 (= 1.024) Bytes.

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Dieser Ratgeber für Immobilienmakler vermittelt praktisches Fachwissen und konkretes Vertriebs-Know-how für die erfolgreiche Vermarktung von Immobilien. Von der Objekt- und ... Vorschau
Fahrtkosten.
BWL (Ertragsteuern)
eigene Abkömmlinge. In mehrfacher rechtlicher Beziehung ihnen gleichgestellt etwaige Adoptivkinder und Pflegekinder.
BWL (Ertragsteuern) ,  Recht (Familienrecht)
SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe - i.d.F. vom 14.12.2006 (BGBl. I 3134) m.spät.Änd. Rechtsgrundlage für die Tätigkeit der Jugendämter ... mehr
I. Allgemein: darunter versteht man die - evtl. verdeckte - gewerbliche Beschäftigung von Kindern. In nahezu allen Ländern der Erde existieren ... mehr
Sicherung der Familie und von Kindern.
VWL (Sozialpolitik)
Aufwendungen, die zur Betreuung eines Kindes entstehen, konnten bis 1999 nur von Alleinstehenden geltend gemacht werden. Der Abzug als außergewöhnliche ... mehr
BWL (Ertragsteuern) ,  VWL (Finanzwissenschaft)
Begriff aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Kindererziehungszeiten sind Zeiten der Erziehung eines Kindes in den ersten drei Lebensjahren (§ 56 I ... mehr
vom Einkommen abzuziehender Freibetrag, der für jedes zu berücksichtigende Kind des Steuerpflichtigen gewährt wird, wenn nicht die Inanspruchnahme von Kindergeld ... mehr
BWL (Ertragsteuern) ,  VWL (Finanzwissenschaft)
Sicherung der Familie und von Kindern.
VWL (Sozialpolitik)
aus öffentlichen Mitteln für jedes Kind an Erziehungsberechtigte gewährte Leistung.
Unter der Bezeichnung Kindergeldkasse obliegt der Bundesagentur für Arbeit die Durchführung des Bundeskindergeldgesetzes i.d.F. vom 28.1.2009 (BGBl. I 142) m.spät.Änd. ... mehr
I. Unfallversicherung: Leistung aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Kinderzulage wird seit Inkrafttreten des SGB VII zum 1.1.1997 nur noch gewährt in den Fällen, ... mehr
BWL (Ertragsteuern) ,  Recht (Unfallversicherung)
Zuschlag von bis zu 140 Euro monatlich an gering verdienende Eltern, die mit ihrem Einkommen den eigenen Lebensunterhalt sichern können, ... mehr
VWL (Sozialpolitik)
Leistung der gesetzlichen Rentenversicherung unter den Voraussetzungen den § 270 SGB VI. Der Kinderzuschuss erhöht eine Rente aus eigener Versicherung ... mehr
Körpersprache als Form der nonverbalen Kommunikation. Kinesik besitzt bes. bei persönlichen Verkaufsgesprächen eine bes. Bedeutung. Sie wird bestimmt durch Gestik, ... mehr
Kinky-Demand-Modell, Preisabsatzfunktion.
Treffer 1 - 20 von 119
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Beschwerdemanagement betrifft den systematischen unternehmerischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Ziele des Beschwerdemanagements liegen in der Stabilisierung gefährdeter Kundenbeziehungen und der Qualitätssicherung. Zur Zielerreichung sind die Aufgaben des direkten und indirekten Beschwerdemanagementprozesses zu erfüllen. Zudem bedarf es einer konsistenten Gestaltung von personalpolitischen, ... mehr
von  Prof. Dr. Bernd Stauss
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich

ANZEIGE