Ergebnisse "TA-TD" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 149
pro Seite:
Seite:  vor »
 
Technische Anleitung Abfall vom 12.3.1991; Verwaltungsvorschrift gemäß § 4 V AbfG vom 27.8.19. Aufgehoben durch die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Aufhebung von ... mehr
Technische Anleitung Lärm; vom 26.8.1998 (GMBI 503) - TA Lärm 1998. Sie zielt darauf ab, durch den heutigen Erkenntnissen entsprechenden ... mehr
Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft; vom 24.7.2002 (GMBl 511). Verwaltungsvorschrift zum BImSchG, die zuständige Behörden bei Genehmigung von Errichtung ... mehr
nach Art. 2 der Richtlinie 2014/40/EU ein Erzeugnis, das konsumiert werden kann und das, auch teilweise, aus genetisch verändertem oder ... mehr

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Jörg Neubauer entwickelt ein Modell, das strukturelle Einflussfaktoren auf die Korruptionsanfälligkeit in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland identifiziert und ... Vorschau
eine von der Zollverwaltung des Bundes erhobene und verwaltete Verbrauchsteuer auf Tabakherstellung oder -einfuhr in Form der Banderolensteuer. Die Tabaksteuer ... mehr
Richtlinie 95/59/EG über die anderen Verbrauchsteuern auf Tabakwaren als die Umsatzsteuer. Die Richtlinie legt die Grundsätze und Regeln für die ... mehr
vollstreckbarer, aus der Insolvenztabelle durch den Urkundsbeamten des Insolvenzgerichts erteilter Auszug. Am Insolvenzverfahren beteiligte Insolvenzgläubiger können den ungedeckt gebliebenen Teil ... mehr
Recht (Insolvenzrecht)
Bezeichnung für das amerikanische Journal, das die Hauptbuchkonten tabellenmäßig erfasst, also Übertragung der addierten Tagesspalten aus einzelnen Grundbüchern ins Sammelbuch ... mehr
BWL (Buchhaltung)
Spreadsheet-System. 1. Begriff: Endbenutzerwerkzeug zur einfachen Bearbeitung beliebiger Probleme, die in Tabellenform dargestellt werden können, v.a. auf Personal Computern verfügbar. 2. ... mehr
vor Beginn einer statistischen Erhebung zu entwickelndes Schema, aus dem ersichtlich wird, welche Kombinationen von Ausprägungen der zu erhebenden Merkmale ... mehr
BWL (Statistik)
in einer Schrift F. Quesnays („Tableau économique avec son explication ou extrait des économies royales de M. de Sully”; 1758) ... mehr
Ein Tablet ist ein kleiner, dünner, leichter Computer mit einem Touchscreen. Es verfügt über Kameras, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine ... mehr
tragbarer Computer, der anders als Notebooks über keine Hardware-Tastatur verfügt, sondern lediglich über einen berührungsempfindlichen Bildschirm, über den die gesamte ... mehr
Metaheuristik
1. Begriff: Gerät zur standardisierten Messung von Wahrnehmungssituationen. Mit dem Tachistoskop kann das Wahrnehmungsmaterial systematisch variiert und zeitlich begrenzt dargeboten ... mehr
solches Wissen, das nur durch Erfahrung aufgebaut wurde und somit schwer weitergegeben werden kann. Im Rahmen des ressourcenbasierten Ansatzes des ... mehr
kurzfristiger Kredit von Banken untereinander zur Beschaffung von Liquidität, der täglich kündbar ist. Im Handel am Euro-Geldmarkt wird Geld mit täglicher ... mehr
Sammelbegriff für alle Bemühungen, die nach einer Straftat zwischen Täter und Geschädigten bestehenden Probleme, Belastungen und Konflikte zu bereinigen. Ergänzt ... mehr
1. Strafrecht: Rücktritt. 2. Steuerrecht: Selbstanzeige.
Treffer 1 - 20 von 149
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Tourismus umfasst die Gesamtheit aller Erscheinungen und Beziehungen, die mit dem Verlassen des üblichen Lebensmittelpunktes und dem Aufenthalt an einer anderen Destination verbunden sind. Dies führt zu einer Vielzahl von Reisearten und Akteuren im Tourismus. Ökonomische, ökologische interkulturelle und infrastrukturelle ... mehr
von  Prof. Dr. Ursula Frietzsche
Basel III stellt ein auf Basel II aufbauendes und am 16.12.2010 in einer finalisierten Version veröffentlichtes, wesentlich aus zwei Teilkomponenten "Basel III: A global regulatory framework for more resilient banks and banking systems" und "Basel III: International framework for liquidity ... mehr
von  Prof. Dr. Michael Pohl

ANZEIGE