Ergebnisse "TU-TZ" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 33 von 33
pro Seite:
Seite:
 
Schwerpunktbeitrag
I. Begriff Bezeichnung für Objekte, die sowohl die allgemeine als auch die spezifische Portabilität anderer Objekte verbessern und auf diese Weise ... mehr
Abk. für Technischer Überwachungsverein.
TUK
Abk. für Theil's Ungleichheitskoeffizient.
VWL (Ökonometrie)
Hebelzertifikat.

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Dieses Lehrbuch gibt eine kompakte und sehr gut verständliche Einführung in die Betriebswirtschaftslehre. Es macht in didaktisch einprägsamer Form mit ... Vorschau
Hebelzertifikat.
Anne Robert Jacques, 1727–1781, franz. Generalkontrolleur der Finanzen unter Ludwig XVI. Turgot ist ein den Physiokraten nahe stehender Nationalökonom. Sein ... mehr
schlüsselfertige, einsatzbereite Gesamtanlagen, z.B. Errichtung eines Stahlwerks oder eines Flugplatzes. Werden häufig über Generalunternehmer oder Anbieterkoalition erstellt.
Computersystem, das dem Anwender vom Verkäufer betriebsbereit („schlüsselfertig”) mit allen Komponenten (Hardware, Systemsoftware, Anwendungssoftware) übergeben wird. Dabei werden alle Schritte ... mehr
Wende eines in einer wirtschaftlichen Krise befindlichen Unternehmens von der (existenzgefährdenden) Verlustzone in eine langfristige (überlebenssichernde) Gewinnsituation. Auch allg. verwandt ... mehr
Rank Order Tournament; spezielle Form relativer Leistungsbeurteilung. In einem Turnier hängt die Entlohnung eines Turnierteilnehmers (Agenten) lediglich von der Rangordnung ... mehr
lineare Wachstumsmodelle.
VWL (Wachstum)
Die Intensität der laufenden Beurteilung eines Kreditengagements hängt vom Risikogehalt ab. Bei klassischen Kreditformen ist eine jährliche Beurteilung erforderlich, bei ... mehr
Dokumentation für Endbenutzer eines Softwaresystems, in der im Sinn einer Einführung die wichtigsten Systemfunktionen erläutert werden.
Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vom 12.10.2006 m.spät.Änd., in Kraft seit 1.11.2006. Gilt für Angestellte und Arbeiter in ... mehr
Fernsehspot.
TVA
Abk. für Tax sur la Valeur Ajoutée, also die franz. Form der Umsatzsteuer.
1. Begriff: Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vom 13.9.2005 m.spät.Änd., in Kraft seit 1.10.2005. Regelt als Nachfolge des Bundes-Angestellten-Tarifvertrags ... mehr
20-Fuß-Einheit; Maßeinheit im Containerverkehr. Zur Vereinheitlichung der Kapazitäts- und Durchsatzmessung werden Container verschiedener Länge auf diese Längeneinheit umgerechnet.
Mit diesem Finanzinstrument soll für den Anleger bis zu einem gewissen Grad ein Gewinn unabhängig davon zu erzielen sein, ob ... mehr
Begriff für Verwaltungspartnerschaft (von engl. Twin, dt. Zwilling) - 1998 durch die Europäische Gemeinschaft (EG) eingeführtes Instrument zur rechtlichen Annäherung ... mehr
VWL (Europa)
auf kreislauftheoretischen Überlegungen aufbauendes Kapitalbedarfsmodell, das aufzeigt, in welchem Umfang einzelne Entwicklungsländer auf Auslandshilfe angewiesen sind, um bestimmte entwicklungspolitische Ziele ... mehr
Typ
Typologie.
in der Stressforschung beschriebenes Verhaltensmuster einer Person, gekennzeichnet durch erheblichen subjektiven Zeitdruck, explosiv-aggressives Verhalten sowie sehr hohe Kontrollambitionen (Versuch der ... mehr
Typologie.
typisierende Betrachtungsweise.
umstrittene Auslegungsregel des Steuerrechts. Typisierende Betrachtungsweise liegt vor, wenn das „Übliche“ und „Regelmäßige“ über die in Einzelheiten abweichende Regelung des ... mehr
Wenn es bei einer Immobilienbewertung aufgrund fehlender Unterlagen nicht möglich ist, Normalherstellungskosten (NHK) in Ansatz zu bringen, so werden alternativ ... mehr
Typenlehre; methodisches Hilfsmittel, mit dem reale Erscheinungen geordnet und überschaubar gemacht werden, indem das als wesentlich Erachtete zum Ausdruck gebracht ... mehr
amtlicher Nachweis darüber, dass dem Hersteller reihenweise gefertigter Fahrzeuge die allg. Betriebserlaubnis erteilt ist (§§ 20 ff. StVZO).
Recht (Straßenverkehr)
Vereinheitlichung der Produktvarianten zwecks Verkleinerung des Sortiments. Typung bezieht sich im Gegensatz zur Normung nicht auf Einzelteile, sondern auf das ... mehr
Typologie.
Treffer 1 - 33 von 33
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Geldpolitik beinhaltet alle Maßnahmen, die aufgrund geldtheoretischer Erkenntnisse zur Regelung der Geldversorgung und des Kreditangebots der Banken unter Beachtung der gesamtwirtschaftlichen Ziele ergriffen werden. Häufig findet sich auch die Bezeichnung „Geld- und Kreditpolitik“ mit der gleichen begrifflichen Bedeutung. Das ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler
Das Käuferverhalten umfasst das Verhalten von Nachfragern beim Kauf, Ge- und Verbrauch von wirtschaftlichen Gütern bzw. Leistungen. Hiervon abzugrenzen und enger gefasst ist das Konsumentenverhalten, welches sich auf das Verhalten von Endverbrauchern beim Kauf und Konsum von wirtschaftlichen Gütern bzw. ... mehr
von  Prof. Dr. Prof. h. c. Bernhard Swoboda, Prof. Dr. Thomas Foscht

ANZEIGE