Unter der URL:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2624/investitionsgueter-v7.html
finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

Investitionsgüter

1. I.w.S.: Leistungen, die von Nichtkonsumenten direkt oder indirekt für die Leistungserstellung zur Fremdbedarfsdeckung (private und öffentliche Unternehmungen) bzw. zur kollektiven Deckung des Eigenbedarfs (öffentliche Haushaltungen) beschafft werden. I.d.R. sind mit der Beschaffung organisationale Kauf-Verkaufs-Interaktionen verbunden (organisationales Kaufverhalten).

2. Auch engere Fassungen des Begriffs, z.B. Investitionsgüter als gewerbliche Gebrauchsgüter (Anlagen, Maschinen).

  • - Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg