Zitierfähige URL des Gabler Wirtschaftslexikons:

Version:
 
Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

Formal korrekte Angabe für Ihr Literaturverzeichnis:

Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Warenhaus, online im Internet:
35/Archiv/56445/warenhaus-v5.html

Warenhaus

Kurzerklärung

Betriebsform des Handels (Einzelhandel) in zentraler Lage mit branchenübergreifendem, breiten Sortiment einschließlich Lebensmitteln

Ausführliche Erklärung

Department Store; Betriebsform des Handels (Einzelhandel); Angebot eines branchenübergreifenden, breiten Sortiments (Hauptrichtung Bekleidung, Textilien, Hausrat, Wohnbe­darf) einschließlich Lebensmitteln („Alles unter einem Dach“).

Kennzeichen: Überwiegend mehrgeschossiger Einzelhandelsgroßbetrieb in zentraler Lage, häufig eigenes Parkhaus angegliedert, offene Warenpräsentation, partielle Selbstbedienung (Selbstauswahl), Barzahlung.

Entwicklung: Langsames Trading-up ließ aus manchen Warenhäusern Einkaufspaläste werden mit äußerst reichhaltigem, internationalem, aufwendig präsentiertem Sortiment. Warenhäuser sind starker Konkurrenz durch Selbstbedienungswarenhäuser ausgesetzt: Neben gezielten Anpassungsmaßnahmen zur Erhöhung der standortspezifischen Attraktivität wurde auch die Schließung mancher Filiale erforderlich (Dynamik der Betriebsformen im Handel).

Typische Vertreter: Arcandor (Karstadt), Kaufhof, (ehemals) Hertie.

Anders: Kaufhaus.

ANZEIGE

Buch zum Thema
Basierend auf verhaltenswissenschaftlichen Theorien, Markentheorien, sachlogischen Überlegungen und qualitativen Vorstudien entwickelt und überprüft Brit Arnold am Beispiel der Betriebsform Warenhaus ... mehr
Autor(en): Prof. Dr. Margit Enke,Brit Arnold
Deutscher Universitätsverlag2006. Book. XVII, 209 S. Soft cover
Preis 69.99 €
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE