Unter der URL:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/72524/vorbeugende-instandhaltung-v4.html
finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

vorbeugende Instandhaltung

grundsätzliche Vorgehensweise der Anlageninstandhaltung (Instandhaltungsplanung). Die vorbeugende Instandhaltung umfasst Planung und Abwicklung von Instandhaltungsmaßnahmen grundsätzlich vor Eintritt eines bestimmten schadensbedingten Anlagenzustandes bzw. eines ungesteuerten Anlagenausfalls. Zu den Maßnahmen der vorbeugenden Instandhaltung zählen bes. Inspektion und Wartung. Aber auch vorbeugende Reparatur und vorbeugender Austausch oder sonstige vorbeugende Maßnahmen, wie z.B. Schutzanstriche oder Installation von Warneinrichtungen zählen zur vorbeugenden Instandhaltung.

Vgl. auch Instandsetzung.

  • - Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt