Zitierfähige URL des Gabler Wirtschaftslexikons:

Version:
 
Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

Formal korrekte Angabe für Ihr Literaturverzeichnis:

Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Lerntheorien, online im Internet:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/86114/lerntheorien-v7.html

Lerntheorien

Ausführliche Erklärung

Lerntheorien sind Modelle und Hypothesen, die versuchen paradigmatisch Lernen psychologisch zu beschreiben und zu erklären. Der augenscheinlich komplexe Vorgang des Lernens, also der relativ stabilen Verhaltensänderung, wird dabei mit möglichst einfachen Prinzipien und Regeln erklärt.

1. Behavioristische Lerntheorien: Geht von einem Zusammenhang zwischen beobachteten Reizen und den sich daraus ergebenden Reaktionen aus (Wiederholen von belohntem Verhalten, Unterlassen von bestraftem Verhalten).

2. Kognitive Lerntheorien: Lernen als höherer geistiger Prozess; Wissenserwerb als bewusst gestalteter und komplexer Vorgang.

3. Theorie des sozialen Lernens: Wissenserwerb unbewusst durch Beobachtung und Nachahmung.

ANZEIGE

Buch zum Thema
Daniel Steiners zeigt, dass verschiedene Arten der Nutzung von Controllinginformationen sich unterschiedlich auf verschiedene Arten des Lernens bei Geschäftsführern und ... mehr
Autor(en): Prof. Dr. Utz Schäffer,Daniel Steiners
Deutscher Universitätsverlag2005. eBook. XX, 285 S. N/A
Preis 69.99 €
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE