Unter der URL:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/87455/warnstreik-v7.html
finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

Warnstreik

kurzer und zeitlich befristeter Streik, zu dem die Gewerkschaft während laufender Tarifverhandlungen nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Friedenspflicht (Tarifvertrag) aufruft („Neue Beweglichkeit”). Ein solcher Aufruf bedeutet zugleich, dass die laufenden Tarifverhandlungen gescheitert sind. - Warnstreiks sind nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts grundsätzlich zulässig.

Vgl. auch Streik.

  • - RA Dr. Joachim Wichert