Ergebnisse "Autoren des Stichwortes 'Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)'" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 3 von 3
pro Seite:
Seite:
   
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Goethe-Universität Frankfurt, Lehrstuhl für BWL, insbes. Wirtschaftsprüfung,, Professor
seit 2000 Ordentlicher Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Corporate Governance an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main 1999–2000 Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter |Schwerpunktbeiträge
Prof. Dr. Peter Oser Prof. Dr. Peter Oser
Ernst & Young AG,, Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
1985 – 1992: Studium der BWL und Promotion an der Universität des Saarlandes Seit 1993: Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung von Ernst & Young, Stuttgart 1997/1999: Bestellung zum ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter |Schwerpunktbeiträge
Prof. Dr. Norbert Pfitzer Prof. Dr. Norbert Pfitzer
Ernst & Young AG,, Mitglied des Vorstands
Norbert Pfitzer, geboren 1953 in Ellwangen/Jagst. BWL-Studium und Promotion in internationaler Unternehmensbesteuerung an der Universität Mannheim. Daselbst seit 1995 Lehrbeauftragter und seit 2000 Honorarprofessor. Seit ... mehr
Autorenprofil| Stichwörter |Schwerpunktbeiträge

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Das Buch beschreibt die Probleme und Gefahren, die im Großprojektmanagement auftreten können. So steht bei der Case Study die Betrachtung ... Vorschau
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die wertorientierte Gesamtbanksteuerung stellt klar den Shareholder Value in den Vordergrund der Banksteuerung und damit eine Abkehr beispielsweise von reiner Volumensorientierung dar.
von  Prof. Dr. Dres. h. c. Henner Schierenbeck, Prof. Dr. Michael Pohl
Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung ist ein Teil des sozialen Sicherungssystems in Deutschland. Übergreifend wird sie auch als Versicherungszweig der Arbeitsförderung bezeichnet. Sie erbringt Leistungen bei Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, witterungsbedingten Arbeitsausfällen und bei der Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers. Sie finanziert eine Fülle verschiedener (Wieder-)Eingliederungsmaßnahmen ... mehr
von  Privatdozent Dr. Fred Henneberger, Prof. Dr. Berndt Keller

ANZEIGE