Apl. Prof.  Dr. Dr. Helge Peukert

Apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert

Universität Siegen, Masterstudiengang Plurale Ökonomik
Veröffentlichungen / aktuelle Projekte
Wichtige Veröffentlichungen
  • Peukert, H. “The multifaceted balance of the concept of Staatswissenschaften in the tradition of the historical school”. European Journal of Law and Economics, 12 (2001), 113-122.
  • Peukert, H. “N. Luhmanns nachgelassene Schriften zur Politik und Organisation”. Akkumulation: Informationen des Arbeitskreises für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, 15 (2001), 29-33.
  • Peukert, H. "On the origins of modern evolutionary economics: The Veblen legend after 100 years". Journal of Economic Issues, 35 (2001), 543-555.
  • Peukert, H. “Schumpeter´s “lost” seventh chapter: A critical overview”. Industry and Innovation, 9 (2002), 79-89.
  • Peukert, H. Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise: Eine kritisch-heterodoxe Untersuchung. 2.-5. korrigierte und erweiterte Auflagen. Marburg: Metropolis, 2011-2013.
  • Peukert, H. Das Moneyfest. 2., aktualisierte Auflage. Marburg: Metropolis, 2015.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Steuern stellen für die Wirtschaftssubjekte negative Erfolgsbeiträge dar, da regelmäßig eine Orientierung an Nettozielgrößen erfolgt. Gesucht werden deshalb (internationale) Investitionsstandorte, die bei gegebener Investition die minimale Steuerbelastung bzw. die maximale Nachsteuerrendite aufweisen. Der Stellenwert der internationalen Steuerbelastung hängt allerdings von ... mehr
von  Prof. Dr. Thomas Egner
Die Geldpolitik beinhaltet alle Maßnahmen, die aufgrund geldtheoretischer Erkenntnisse zur Regelung der Geldversorgung und des Kreditangebots der Banken unter Beachtung der gesamtwirtschaftlichen Ziele ergriffen werden. Häufig findet sich auch die Bezeichnung „Geld- und Kreditpolitik“ mit der gleichen begrifflichen Bedeutung. Das ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler