David Schumm

David Schumm

Universität Stuttgart, Institut für Architektur von Anwendungssystemen (IAAS),
Ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Neben seinen Tätigkeiten in internationalen Forschungsprojekten hat Herr Schumm die Forschung durch wissenschaftliche Begutachtung von Artikeln für internationale Zeitschriften und Konferenzen unterstützt. Darüber hinaus betreute er wissenschaftliche Arbeiten von Studenten am Institut für Architektur von Anwendungssystemen.

Profil
Kurzvita

Vor seiner Arbeit am Institut für Architektur von Anwendungssystemen (IAAS) hat David Schumm praktische Erfahrungen in namhaften international tätigen Unternehmen gesammelt. Schwerpunkte nach seinen Forschungstätigkeiten sind unter anderem Prozessberatung, Unternehmensarchitektur und Anforderungsmanagement im industriellen Umfeld.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

David Schumm war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am EU-Forschungsprojekt COMPAS tätig. In diesem Projekt wurden neuartige Modelle und Sprachen sowie eine entsprechende Infrastruktur entworfen, um Compliance von Diensten in einer Service-orientierten Architektur mit den gesetzlichen Vorgaben und firmeninternen Anforderungen sicherzustellen. Anschließend arbeitete Herr Schumm in dem interdisziplinären Forschungsprojekt SimTech an der Erforschung von wissenschaftlichen Methoden und Anwendungen auf den Gebieten der Modellierungs- und Simulationswissenschaften. Ein weiterer Schwerpunkt lag in der Entwicklung von Mustersprachen.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Fundraising ist die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten einer steuerbegünstigten Organisation, welche darauf abzielen, alle benötigten Ressourcen (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) durch eine konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Ressourcenbereitsteller (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, öffentliche Institutionen) zu möglichst ... mehr
von  Prof. Dr. Michael Urselmann
zentrale gesamtwirtschaftliche Statistik, die quantitativ das Wirtschaftsgeschehen eines Wirtschaftsgebietes für eine abgelaufene Periode darstellt. Sie besteht aus mehreren Strom- und Bestandsrechnungen, die systematisch erstellt und aufeinander abgestimmt ein System VGR ergeben.
von  Michael Horvath, Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker