Dr. rer. pol. Enrico Schöbel

Dr. rer. pol. Enrico Schöbel

Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, University of Cooperative Education,
Dozent, Angestellter

 

 

Profil
Kurzvita
  • 1995-2001 Studium der Volkswirtschaftslehre (Dipl.-Volkswirt), Friedrich-Schiller-Universität Jena und Rijksuniversiteit Groningen/ NL.
  • 1997-1999 Studentische Hilfskraft, Lehrstuhl für VWL/ Finanzwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  • 2002-2008 Promotion zum Dr. rer. pol., Staatswissenschaftliche Fakultät, Universität Erfurt.
  • 2002-2010 Assistierender Herausgeber des „European Journal of Law and Economics“, Krupp-Stiftungslehrstuhl für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie, Universität Erfurt.
  • 2006-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück, Lehre im Fach Sozioökonomie.
  • 2010-2012 Lehrkraft für besondere Aufgaben in den Fächern VWL, BWL und Soziologie, Internationales Studienzentrum, Goethe-Universität Frankfurt am Main.
  • 2012-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, Universität Leipzig, Lehre im Fach Finanzwissenschaft und Finanzpolitik.
  • 2013-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Förderpädagogik, Lehre im Fach WTH/ Grundlagen von Wirtschaft und Arbeit.
  • 2015-2016 Lehrbeauftragter, FOM Hochschule für Oekonomie & Management, HFH Hamburger Fern-Hochschule, TAW Technische Akademie Wuppertal sowie Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Leipzig.
  • Seit 07/2016 Dozent, Angestellter, Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Plauen - University of Cooperative Education
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Finanzwissenschaft, Finanzpolitik, Finanzsoziologie, Neue Politische Ökonomie, Neue Institutionenökonomik, Ökonomische Analyse des Rechts, Steuer- und Sozialpolitik, Steuerehrlichkeit, Finanzverwaltung, Finanzkontrolle, steuerpolitische Ideale und Interessengruppen

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Controlling ist ein Teilbereich des unternehmerischen Führungssystems, dessen Hauptaufgabe die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche ist. Im Controlling laufen die Daten des Rechnungswesen und anderer Quellen zusammen.
von  Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
I. Geschichte der Betriebswirtschaftslehre Erste Buchhaltungsbelege zum kaufmännischen Rechnen in Form von Tontafeln können bereits den Hochkulturen des alten Orients rund 3.000 v.Chr. zugeordnet werden. Seit dieser Zeit sind immer wieder unsystematisch aufgearbeitete kaufmännische Informationen und Kennzahlen zu technischen und ... mehr
von  Prof. Dr. Jean-Paul Thommen