Georg Sorge

Georg Sorge

Mitglied Deutsche Kautschuk-Gesellschaft e.V. (DKG)

Mitglied im Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

Mitglied im Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft, Global Economic Network e.V. (BWA)

Profil
Kurzvita

Geb.: 05.10.1954. Industriekaufmann, Industriefachwirt, Ausbilder, Betriebswirt (VWA). Verschiedene Tätigkeiten als Sachbearbeiter und Gruppenleiter. Technischer Leiter einer Werksdruckerei. Leitende Positionen (Handlungsbevollmächtigter, Prokurist) im Einkauf/Materialwirtschaft, in der Stahlindustrie, Automobilzulieferindustrie und im Mittelstand. Erfahrungen als: IHK-Prüfer und Vorstandsvorsitzender des BME (Arbeitskreis Braunschweig). Erstellung eines Leitfadens für Auszubildende im Einkauf. Mitglied in Fachausschüssen verschiedener Wirtschaftsverbände. Seit 2010: Unternehmensberatung, Dozent, Interimsmanager, Buchautor.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Einkauf, Verhandlungen, Marketing, Produkt- Produktionsplanung und Steuerung (PPS)

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Gehört ein Unternehmen als Mutter- oder Tochterunternehmen einem Konzern an, so ist die Aussagefähigkeit seines Jahresabschlusses aufgrund konzerninterner Beziehungen sowie der Möglichkeit konzerninterner Sachverhaltsgestaltungen eingeschränkt. D.h., die dem Jahresabschluss zugedachten Funktionen (Dokumentationsfunktion, Ausschüttungsbemessungsfunktion und Informationsfunktion) können nur eingeschränkt erfüllt werden. ... mehr
von  Professor Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling
Die Rechtsökonomik (engl.: Law and Economics) betrachtet das Recht als ökonomischen Gegenstand. Vornehmlich Institutionen, Grundlagen und Strukturen des Rechts sowie Fragestellungen rechtlicher Natur werden vom Standpunkt der Volkswirtschaftslehre aus untersucht. Das Vorgehen verbindet Ökonomen und Juristen, deren Interesse dem Entscheidungsverhalten ... mehr
von  Dr. rer. pol. Enrico Schöbel