Gustav Greve

Gustav Greve

Gustav Greve Consulting AG,
geschäftsführender Gesellschafter
Profil
Kurzvita

Jahrgang 1951; Studium der Betriebswirtschaft nach einer Lehre als Buchhändler. Zehn Jahre im politischen Umfeld tätig, zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses, dann als Leiter des Senatorenbüros des Wirtschaftssenators in Berlin und schließlich sechs Jahre Investitionsberater bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berlin.
Ab 1990 Business Consultant - später Vice President International - bei Arthur D. Little. Dort beriet er öffentliche und private Unternehmen, die meisten Bundesministerien, sowie die Regierungen in den meisten Bundesländern bei der Restrukturierung ihrer Organisationen. Ferner war Greve Mitglied des Leitungs-Ausschusses der Treuhand-Gesellschaft.
2001 Wechsel nach Basel, CEO der Prognos AG. Seit 2004 selbstständiger Unternehmensberater.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Neuroökonomische Organisationssteuerung, Rituale im ökonomischen Umfeld, Coaching von Unternehmern in herausfordernden Situationen

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Das Käuferverhalten umfasst das Verhalten von Nachfragern beim Kauf, Ge- und Verbrauch von wirtschaftlichen Gütern bzw. Leistungen. Hiervon abzugrenzen und enger gefasst ist das Konsumentenverhalten, welches sich auf das Verhalten von Endverbrauchern beim Kauf und Konsum von wirtschaftlichen Gütern bzw. ... mehr
von  Prof. Dr. Prof. h. c. Bernhard Swoboda, Prof. Dr. Thomas Foscht
Die wertorientierte Gesamtbanksteuerung stellt klar den Shareholder Value in den Vordergrund der Banksteuerung und damit eine Abkehr beispielsweise von reiner Volumensorientierung dar.
von  Prof. Dr. Dres. h. c. Henner Schierenbeck, Prof. Dr. Michael Pohl