Gustav Greve

Gustav Greve

Gustav Greve Consulting AG,
geschäftsführender Gesellschafter
Profil
Kurzvita

Jahrgang 1951; Studium der Betriebswirtschaft nach einer Lehre als Buchhändler. Zehn Jahre im politischen Umfeld tätig, zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses, dann als Leiter des Senatorenbüros des Wirtschaftssenators in Berlin und schließlich sechs Jahre Investitionsberater bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berlin.
Ab 1990 Business Consultant - später Vice President International - bei Arthur D. Little. Dort beriet er öffentliche und private Unternehmen, die meisten Bundesministerien, sowie die Regierungen in den meisten Bundesländern bei der Restrukturierung ihrer Organisationen. Ferner war Greve Mitglied des Leitungs-Ausschusses der Treuhand-Gesellschaft.
2001 Wechsel nach Basel, CEO der Prognos AG. Seit 2004 selbstständiger Unternehmensberater.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Neuroökonomische Organisationssteuerung, Rituale im ökonomischen Umfeld, Coaching von Unternehmern in herausfordernden Situationen

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Integrationen im Zuge von Unternehmensakquisitionen und -fusionen (Post Merger Integration) finden unter spezifischen Rahmenbedingungen und wechselnden Vorzeichen statt. Nichtsdestoweniger lassen sich fünf wichtige Kernaufgaben identifizieren, die bei jeder Post Merger Integration nahezu immer die gleichen sind. Der folgende Artikel betrachtet die ... mehr
von  Prof. Dr. Gerhard Schewe
Zahlungsansprüche von Unternehmen gegen ihre Kunden stellen illiquide Buchforderungen dar. Die Verbriefung solcher Forderungsbestände bietet eine Möglichkeit zur Refinanzierung, da sie die Forderungsbestände in handelsfähige Wertpapiere umwandelt, die am Kapitalmarkt platziert werden können. Unternehmen können mit dem frischen Kapital Investitionen ... mehr
von  Dr. Cordula Heldt