Katrin Schmidt

Katrin Schmidt

Bundesagentur für Arbeit, Zentrale,
Referentin Arbeitsmarktberichterstattung
Profil
Kurzvita
  • 1998 Diplom in Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt quantitative Methoden, Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • 1998-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Statistik, Ökonometrie und Unternehmensforschung, Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • 2001-2004 Mitarbeit DACSEIS (Data Quality in Complex Surveys within the New European Information Society, internationales Forschungsprojekt im 5. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission).
  • Seit 2005 Referentin / Beraterin bei der Bundesagentur für Arbeit, Bereiche Produkt- und Programmanalyse und Arbeitsmarktberichterstattung.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte
  • Evaluation von Produkten und Programmen am Arbeitsmarkt
  • Arbeitsmarktberichterstattung.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
CRM ist zu verstehen als ein strategischer Ansatz, der zur vollständigen Planung, Steuerung und Durchführung aller interaktiven Prozesse mit den Kunden genutzt wird. CRM umfasst das gesamte Unternehmen und den gesamten Kundenlebenszyklus und beinhaltet das Database Marketing und entsprechende CRM-Software ... mehr
von  Prof. Dr. Heinrich Holland
I. Begriff und Merkmale Die Marktsoziologie oder auch Soziologie der Märkte ist ein Teilgebiet der Soziologie, in der Märkte den zentralen Erklärungsgegenstand bilden. Märkte sind zentrale Institutionen und Ordnungsformen moderner Gesellschaften, über die die Zuweisung und Verteilung von Gütern und ... mehr
von  Robert Skok