Michael Horvath

Michael Horvath

Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Profil
Kurzvita

Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Literaturwissenschaft, der Politik und der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten München, Paris und Hagen. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft und Industrieökonomik, der Technischen Universität München.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Politische Theorie, Public Choice, Finanzwissenschaft, Wirtschaftsethik, Dogmengeschichte, Wissenschaftstheorie

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Der Begriff des Controllings umfasst mehr als der zugrunde liegende Terminus „to control” und bedeutet so viel wie „Steuerung, Lenkung und Überwachung”. Die damit im Vordergrund des Controllings stehende Steuerungsfunktion weist dabei konkret für Banken eine inhaltliche und eine formale ... mehr
von  Prof. Dr. Dres. h. c. Henner Schierenbeck, Prof. Dr. Michael Pohl
I. Begriff Sozioökonomie steht für ein Forschungsprogramm, das wirtschaftliches Handeln sowie die Kerninstitutionen und Strukturen der modernen Wirtschaft nicht allein unter „ökonomischen“ Gesichtspunkten (Effizienz) und unter ausschließlicher Berücksichtigung ökonomischer Faktoren (Nutzen- und Gewinnorientierung der Akteure auf der einen Seite und ... mehr
von  Prof. Dr. Andrea Maurer