Prof. Dr. Adrian Freiherr von Dörnberg

Prof. Dr. Adrian Freiherr von Dörnberg

FH Worms, Touristik/Verkehrswesen,
Professor
  • Mitglied des Präsidiums Travel Industry Club,
  • Mitglied Kuratorium Willy-Scharnow Stiftung,
  • Vorsitzender d. Beirats „Trust M.C.“, Düsseldorf,
  • Vorsitzender des Ehrenrats Chaine des Rotisseurs, Bailliage d’ Allemagne,
  • Mitglied des Fachbeirats CIM, Bremerhaven,

u.a. Organisationen.

Profil
Kurzvita
  • Abitur 1972,
  • Bundeswehr 1972 – 1974, heutiger Dienstgrad Oberstleutnant d.R., beord. Kommandeur KVK Worms/ZMZ,
  • 1974 – 1978 Jura- Betriebsw.- u. VWL-Studium Philipps-Universität Marburg,
  • Dr.rer.pol. (m.c.l.) 1982,
  • Assistent des Verlegers u.GL ZEIT-Verlag 84-85,
  • McKinsey Berater 1985-1988,
  • Hauptabt-Ltr., Bereichs-Ltr., stellv.Vorstand, Konzernvorstand, zust. f. Passage + Cargo Deutsche Lufthansa AG, 1988 – 1993,
  • Vors. d. Holding-GF Arkona-Touristik/DSR AIDA Cruises, Rostock,
  • Vorstand Europäische Reiseversicherung AG, 1999-2003,
  • Projektmanager/Consultant für „Groupe AIR FRANCE“, Kühne&Nagel, Eurowings, Austrian Airlines, Kuoni-BTI u.a.,
  • seit Okt.2006 Professor u. Lehrstuhlinhaber für „Allgemeine BWL u. Touristik“, Lehrauftrag an der HS Bremerhaven „Cruise Industry Management“.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

ABWL, Reiseveranstaltermanagement, Reisebüromanagement, Airline- u. Cruisemanagement, Marketing-Communication, Consumer Behaviour.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Integrationen im Zuge von Unternehmensakquisitionen und -fusionen (Post Merger Integration) finden unter spezifischen Rahmenbedingungen und wechselnden Vorzeichen statt. Nichtsdestoweniger lassen sich fünf wichtige Kernaufgaben identifizieren, die bei jeder Post Merger Integration nahezu immer die gleichen sind. Der folgende Artikel betrachtet die ... mehr
von  Prof. Dr. Gerhard Schewe
Zahlungsansprüche von Unternehmen gegen ihre Kunden stellen illiquide Buchforderungen dar. Die Verbriefung solcher Forderungsbestände bietet eine Möglichkeit zur Refinanzierung, da sie die Forderungsbestände in handelsfähige Wertpapiere umwandelt, die am Kapitalmarkt platziert werden können. Unternehmen können mit dem frischen Kapital Investitionen ... mehr
von  Dr. Cordula Heldt