Prof. Dr. Christian Mieke

Prof. Dr. Christian Mieke

Fachhochschule Brandenburg, Fachbereich Wirtschaft,
Professor
Profil
Kurzvita

Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Mieke; Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Ilmenau und der TU Kreta (GR); Promotion zu Methodik und Organisation der Technologiefrühaufklärung am Institut für Produktionsforschung der TU Cottbus; Habilitation zur Aktivierung von Innovationspotenzialen für produktionstechnologische Neuerungen an der TU Cottbus; mehrjährige Beratungserfahrung in den Bereichen Produktions- und Logistiksystemgestaltung sowie Technologie- und Innovationsmanagement; Jun. 2009 - Sep. 2010 Professor am Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Provadis School of International Management & Technology Frankfurt am Main; seit Okt. 2010 Professor am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Brandenburg; parallel Privatdozent an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (seit Nov. 2009).

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte
  • Technologie- und Innovationsmanagement
  • Produktionspotenzialgestaltung,
  • industrielle Instandhaltung,
  • Unternehmensnetzwerke.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Börsenkommunikation soll die Transparenz an den Kapitalmärkten sicherstellen. Anleger haben ein berechtigtes Interesse an den Vorgängen im Unternehmen und an Entscheidungen des Managements, das Unternehmen hat ein Interesse daran, die eigenen Positionen zu verdeutlichen. Wesentliche Teile der Börsenkommunikation sind durch ... mehr
von  Dr. Perry Reisewitz
Ziele, Handlungsmöglichkeiten und Reichweite staatlicher Sozialpolitik im Rahmen marktwirtschaftlicher Ordnungen sind in der Wissenschaft wie in der praktischen Wirtschafts- und Sozialpolitik Gegenstand anhaltender Kontroversen. Dahinter stehen teilweise unterschiedliche Grundhaltungen zum Verhältnis individueller Eigenverantwortung und staatlichen Handelns, teilweise unterschiedliche Schlussfolgerungen aus ... mehr
von  Prof. Dr. Gerhard Kleinhenz, Prof. Dr. Martin Werding