Prof. Dr. Claudia Breuer

Prof. Dr. Claudia Breuer

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, - University of Applied Sciences, Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Versicherungswirtschaft,
Professorin

Chefredakteurin der Zeitschrift KREDIT und KAPITAL.

Profil
Kurzvita

Claudia Breuer wurde am 5. Juni 1966 geboren. Nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Versicherungskauffrau studierte sie Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. Das Studium schloss sie 1994 ab und war bis 1996 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Be-triebswirtschaftliche Finanzierungslehre, von Prof. Dr. Drs. h.c. Herbert Hax an der Universität zu Köln tätig. Die Promotion erfolgte 1999 bei Prof. Dr. Dieter Farny, Seminar für Versicherungslehre, Universität zu Köln. Sie war als Referentin des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes tätig, bis sie 2004 auf die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Versicherungswirtschaft an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, University of Applied Sciences, berufen wurde.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Versicherungswissenschaft, Investition und Finanzierung, Institutionenökonomik, Entscheidungstheorie, Risikomanagement.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Corporate Governance bezeichnet den rechtlichen und faktischen Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung eines Unternehmens. Unvollständige Verträge und unterschiedliche Interessenlagen bieten den Stakeholdern prinzipiell Gelegenheiten wie auch Motive zu opportunistischem Verhalten. Regelungen zur Corporate Governance haben grundsätzlich die Aufgabe, durch ... mehr
von  Prof. Dr. Axel v. Werder
Die Informationsethik hat die Moral (in) der Informationsgesellschaft zum Gegenstand. Sie untersucht, wie wir uns, Informations- und Kommunikationstechnologien und neue Medien anbietend und nutzend, in moralischer Hinsicht verhalten bzw. verhalten sollen.
von  Prof. Dr. Oliver Bendel