Prof. Dr. Dagmar Hettinger

Prof. Dr. Dagmar Hettinger

FH Worms, Touristik/Verkehrswesen,
Professorin
Profil
Kurzvita

Akademische Ausbildung und Lehrbefähigung:

  • 1989–1994 Universität Paderborn: Wirtschaftswissenschaften; Dipl. Kauffrau
  • 1995–1997 Universität Breslau: Partneruniversität der Wilhelms-Universität Münster, Promotion zum Dr. rer. pol.
  • 1997–1999 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg: Volkswirtschaftslehre
  • 1998–2000 Wissenschaftl. Lehrbeauftragte Fachhochschule Heilbronn für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Fachbereich Wirtschaft II/Tourismusbetriebswirtschaft
  • 2000–2002 Wissenschaftl. Lehrbeauftragte Fachhochschule Worms für Hotellerie, Fachbereich Verkehrswesen/Touristik.

Berufspraktische Erfahrung:
In der Geschäftsführung und Beratung verschiedener Branchen tätig; überwiegend in der Hotel-, IT- und Automobilbranche sowohl in KMUs als auch in Großunternehmen z.B. Best Western Hotel, SAP, Daimler, Compaq, Siemens, BMW M, Windsurfing Chiemsee, Bandex.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Hotelmanagement, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Unter Managed Care wird im weitesten Sinne gesteuerte Versorgung verstanden. Dies bedeutet insbesondere, dass selektive Verträge geschlossen werden, Managementmethoden aus der allgemeinen Managementlehre übertragen werden und die Trennung von Leistungserstellung und Leistungsfinanzierung zumindest partiell aufgehoben wird. In der Literatur findet ... mehr
von  Prof. Dr. Volker Eric Amelung, Prof. Dr. Axel Mühlbacher, PD Dr. Christian Krauth
Die Balanced Scorecard ist ein Verbindungsglied zwischen Strategiefindung und -umsetzung. In ihrem Konzept werden die traditionellen finanziellen Kennzahlen durch eine Kunden-, eine interne Prozess- und eine Lern- und Entwicklungsperspektive ergänzt
von  Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber