Prof. Dr. David Matusiewicz

Prof. Dr. David Matusiewicz

FOM | Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige Gesellschaft mbH,
Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheitsmanagement

Dekan für den Hochschulbereich "Gesundheit und Soziales"

Gründungsgesellschafter Essener Forschungsinstitut für Medizinmanagement (EsFoMed GmbH)

Controller - Stabsstelle Vorstand, Novitas BKK - Gemeinsam Gesund

Profil
Kurzvita

David Matusiewicz ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheitsmanagement an der FOM Hochschule, der größten Privathochschule in Deutschland. Zudem arbeitet er seit mehreren Jahren in der Stabsstelle Leistungscontrolling einer gesetzlichen Krankenversicherung und ist Gründungsgesellschafter des Essener Forschungsinstituts für Medizinmanagement (EsFoMed GmbH). Zuvor arbeitete er mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Jürgen Wasem am Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen. Zuletzt war er zudem Geschäftsführer bei der Forschungsnahen Beratungsgesellschaft im Gesundheitswesen (ForBiG GmbH).

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

David Matusiewicz ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheits- und Sozialmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen - Deutschlands größter privaten Hochschule. Als Dekanatsbeauftragter ist er ebenso für den Hochschulbereich Gesundheit und Soziales zuständig, der rund 1.500 Studierende an rund 20 Standorten umfasst. Prof. Matusiewicz unterrichtet bzw. betreut u.a. die folgenden Studienfächer: Management für Gesundheits- & Sozialeinrichtungen, Gesundheits- und Sozialökonomie, Finanzierung in der Gesundheits- & Sozialwirtschaft sowie Marketing & Kundenorientierung. Forschungsschwerpunkte liegen in der „Gesundheitsökonomische Evaluation und Versorgungsforschung“ sowie „Gesundheitssystem, Gesundheitspolitik und Arzneimittelsteuerung“.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Unter der risikoorientierten Bepreisung wird die Festlegung eines Preises für eine unternehmerische Leistung verstanden, bei der neben den Kosten der Leistung und einem i.d.R. prozentualen Aufschlag als Abgeltung des Unternehmerwagnisses auch mögliche Risiken mit einbezogen werden.
von  Dr. Markus Siepermann
Auf der Konferenz der Staats- und Regierungschefs der EG am 9./10.12.1991 in Maastricht beschlossene Währungsvereinheitlichung auf dem Gebiet der Europäischen Union (oder Teilen hiervon) ab 1.1.1999. Die Europäische Währungsunion bildet einen Kernpunkt in den Bestrebungen zur Errichtung eines in Form ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler