Prof. Dr. Dirk Piekenbrock

Prof. Dr. Dirk Piekenbrock

Duale Hochschule Baden-Württemberg,
seit Juni 2008 im Ruhestand
Profil
Kurzvita

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg (1965-1969),
Diplom-Volkswirt (1970), Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik I der Universität Heidelberg, Promotion zum Dr. rer. pol. (1976) und
Habilitation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Heidelberg für das Fach Volkswirtschaftslehre (1982), Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Heidelberg (1985), Professor und Fachleiter Handel an der Berufsakademie Mannheim (1988 bis 2008), Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Fach Volkwirtschaftslehre (seit 2008).

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Wirtschaftspolitik, insbesondere Stabilisierungspolitik und Wettbewerbpolitik;
Mikroökonomie, insbesondere Preis- und Wettbewerbstheorie;
Handelsbetriebslehre, insbesondere Standortpolitik und Vertriebspolitik.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Electronic Business nutzt digitale Informationstechnologien zur Unterstützung von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Generierung eines elektronischen Mehrwerts. Information, Kommunikation und Transaktion als die zentralen Bausteine des Electronic Business werden dabei über digitale Netzwerke transferiert bzw. abgewickelt. In der Konsequenz sind ... mehr
von  Prof. Dr. Tobias Kollmann
Arbeitsmarktpolitik ist grundsätzlich die Summe aller Maßnahmen zur Beeinflussung des Geschehens auf Arbeits- und Ausbildungsmärkten. Von ihr betroffen sind in erster Linie Arbeitslose, Arbeitsplatz- und Ausbildungsplatzsuchende.
von  Prof. Dr. Berndt Keller, Privatdozent Dr. Fred Henneberger