Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

Technische Universität München,
Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance

Mitglied der Expertenkommission „Forschung und Innovation“ (EFI) der Bundesregierung, Präsidentin des Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF), Senatsmitglied der Fraunhofer Gesellschaft (Fhg), Beiratsvorsitzende Ashoka Germany, Mitglied der Technical Advisory Group (TAG) der Global Education Initiative - Entrepreneurship Education des World Economic Forums (WEF), u.a.m.

Profil
Kurzvita

Ann-Kristin Achleitner ist Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance an der Technischen Universität München und wissenschaftliche Co-Direktorin am Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Entrepreneurial Finance auf Venture Capital, Private Equity, Familienunternehmen sowie Innovationsfinanzierung. Sie ist Mitglied der Aufsichtsräte der Deutsche Börse, Linde, Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG und Engie.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Venture Capital, Private Equity, Familienunternehmen sowie Innovationsfinanzierung

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Entrepreneurship bezeichnet zum einen das Ausnutzen unternehmerischer Gelegenheiten sowie den kreativen und gestalterischen unternehmerischen Prozess in einer Organisation, bzw. einer Phase unternehmerischen Wandels, und zum anderen eine wissenschaftliche Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre. Die Entrepreneurship-Forschung (auch Gründungsforschung) präsentiert sich als ein interdisziplinäres ... mehr
von  Prof. Dr. Tobias Kollmann
Electronic Business nutzt digitale Informationstechnologien zur Unterstützung von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Generierung eines elektronischen Mehrwerts. Information, Kommunikation und Transaktion als die zentralen Bausteine des Electronic Business werden dabei über digitale Netzwerke transferiert bzw. abgewickelt. In der Konsequenz sind ... mehr
von  Prof. Dr. Tobias Kollmann