Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

Technische Universität München,
Inhaberin des KfW-Stiftungslehrstuhls für Entrepreneurial Finance

Mitglied der Expertenkommission „Forschung und Innovation“ (EFI) der Bundesregierung, Präsidentin des Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF), Senatsmitglied der Fraunhofer Gesellschaft (Fhg), Beiratsvorsitzende Ashoka Germany, Mitglied der Technical Advisory Group (TAG) der Global Education Initiative - Entrepreneurship Education des World Economic Forums (WEF), u.a.m.

Profil
Kurzvita

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist seit 2001 Inhaberin des KfW-Stiftungslehrstuhls für Entrepre-neurial Finance und Wissenschaftliche Direktorin des Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) an der Technischen Universität München. Davor war sie Inhaberin des Stiftungslehrstuhls für Bank- und Finanzmanagement an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel sowie als Unternehmensberaterin bei McKinsey & Company.
Für ihre Leistungen in Forschung und Lehre erhielt Frau Prof. Dr. Dr. Achleitner mehrere Preise und Auszeichnungen, darunter auch den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Entrepreneurial Finance, Private Equity,
Venture Capital, Familienunternehmen,
Social Entrepreneurship, Investment Banking

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Wirtschaftsprüfungsmethoden sind planmäßige, folgerichtige Vorgehensweisen im wirtschaftlichen Prüfungswesen. Die Methoden richten sich nach den Eigenarten der jeweiligen Prüfung. Dabei ist das für die Prüfung des Jahresabschlusses folgerichtige Vorgehen von zentraler Bedeutung und Maßstab auch für sonstige Prüfungstätigkeit des Wirtschaftsprüfers. Als ... mehr
von  Prof. Dr. Reinhold Hömberg
Die Geldtheorie umfasst die Beziehungen zwischen den geldwirtschaftlichen Größen untereinander und jene zwischen Geld- und Güterwirtschaft unter Berücksichtigung internationaler Verflechtungen: Sie erklärt, welche Rolle die einzelnen Größen, wie z.B. Geld, Kredit und Zins, im Wirtschaftsablauf spielen.
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler