Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber

WHU – Otto Beisheim School of Management, Institut für Management und Controlling ICM
Direktor

Wissenschaftliche Beiratsfunktion in der BVL (Logistik) und dem ICV (Controlling) sowie in der CTcon (Beratung). Schriftleitender Mitherausgeber der Zeitschrift für Controlling und Management (ZfCM).

Profil
Kurzvita
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen, Promotion an der Universität Dortmund und Habilitation an der Universität Erlangen-Nürnberg bei Prof. Dr. Wolfgang Männel.
  • Seit 1986 Universitätsprofessor an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar mit den Schwerpunkten Controlling und Logistik. 2007 Gründung des Instituts für Management und Controlling (IMC) der WHU zusammen mit Professor Dr. Utz Schäffer. Übernahme diverser akademischer Funktionen an der WHU (Rektor, mehrfach Prorektor, Vorsitz in Prüfungsausschüssen).
  • Umfangreiche Beiträge zur Forschung (u. a. über 900 Veröffentlichungen, aktuell 107 Dissertationen und acht erfolgreich abgeschlossene Habilitationsverfahren) und Lehre (Mitwirkung in diversen akademischen Programmen, umfangreiche Vortragstätigkeit).
  • Mitgliedschaft in mehreren wissenschaftlichen Kommissionen und Verbänden.
  • Verleihung der Ehrendoktorwürde der European Business School in Oestrich-Winkel 2006.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Controllership, International vergleichende Controlling-Forschung, Supply Chain-Controlling, Rationalitätssicherung.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Inhaltsverzeichnis I. Medienmanagement als wirtschaftswissenschaftliche Disziplin II. Das Medienunternehmen als Institution III. Medienmanagement als Prozess I. Medienmanagement als wirtschaftswissenschaftliche Disziplin 1. Medienökonomie und Medienmanagement: Gegenstand der Medienökonomie ist die ökonomische Analyse der Bedingungen journalistischer Produktion, der Distribution und des Konsums von Medieninhalten und Trägermedien. Unterschieden werden ... mehr
von  Prof. Dr. Insa Sjurts
„Handel ist Wandel“ ist ein gefälliges Sprichwort, das von Führungskräften in Handelsunternehmen allzu gerne benutzt wird, wenn es darum geht, die andauernd notwendige Veränderungsbereitschaft in Handelsunternehmen in prägnante Worte zu fassen. Inhalt dieses Schwerpunktbeitrags sind die aktuellen Veränderungen in der ... mehr
von  Prof. Dr. Alexander Hennig, Prof. Dr. Willy Schneider