Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Eberhard Schaich

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Eberhard Schaich

Universität Tübingen, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Abteilung Statistik, Ökonometrie und Unternehmensforschung
Profil
Kurzvita

Industriekaufmann 1960; Dipl. oec. publ. 1964; Dr. oec. publ. 1967; Habilitation („Statistik und Ökonometrie“) 1969, jeweils Staatswirtschaftliche Fakultät der Universität München; 1970 o. Professor für Statistik an der Universität Regensburg; Lehrtätigkeiten an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Bundeswehrhochschule München; 1977 o. Professor für Statistik und Ökonometrie; 1999 –
2006 Rektor der Universität Tübingen.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Stichprobenverfahren, insbesondere in der amtlichen Statistik und im Rechnungswesen der Unternehmung; Disparitäts- und Armutsmessung; Demographie; stochastische Prozesse in der Wirtschaftswissenschaft. An dieser Abteilung werden gegenwärtig die Forschungsprojekte DACSEIS und KEI zur Schätzproblematik in der internationalen amtlichen Statistik abgeschlossen, bei denen die Small Area Estimation im Vordergrund steht. Ein neues Forschungsgebiet Risikomanagement, insbesondere in der Sachversicherungswirtschaft, wird von Junior-Professor Dr. M. Merz vertreten.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Beschwerdemanagement betrifft den systematischen unternehmerischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Ziele des Beschwerdemanagements liegen in der Stabilisierung gefährdeter Kundenbeziehungen und der Qualitätssicherung. Zur Zielerreichung sind die Aufgaben des direkten und indirekten Beschwerdemanagementprozesses zu erfüllen. Zudem bedarf es einer konsistenten Gestaltung von personalpolitischen, ... mehr
von  Prof. Dr. Bernd Stauss
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich