Prof. Dr. Edeltraud Günther

Prof. Dr. Edeltraud Günther

TU Dresden, Fak. Wirtschaftswissenschaften, LS Betriebswirtschaftslehre insb. Betriebliche Umweltökonomie,
Universitätsprofessorin
  • Gastprofessorin an der University of Virginia (2005 - 2012)
  • Leitung der AG Szenarien in der DFG-Senatskommission Wasserforschung (seit 2009)
  • B.A.U.M.-Umweltpreisträgerin in der Kategorie Wissenschaft 2008
  • Obfrau im DIN-Arbeitsausschuss Material Flow Cost Accounting (seit November 2008)
  • Leitung des Arbeitskreises Nachhaltige Unternehmensführung der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V. (seit Oktober 2008)
  • Vorsitzende der Regionalgruppe Süd-Ost des Verbandes der Betriebsbeauftragten für Umweltschutz e. V. (seit März 2005).
Profil
Kurzvita
  • von Dezember 2005 bis Mai 2012 Visiting Professor of Commerce, McIntire School of Commerce at the University of Virginia, Charlottesville, U.S.A.
  • von August 2001 bis Februar 2002 Visiting Professor of Commerce, McIntire School of Commerce at the University of Virginia, Charlottesville, U.S.A.
  • seit 1996 Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebliche Umweltökonomie, Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden
  • von 1994 bis 1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin in der Abteilung Ökonomie des Bayerisches Institut für Angewandte Umweltforschung und -technik GmbH (BIfA), Augsburg
  • von 1989 bis 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Controlling an der Universität Augsburg (Prof. Dr. Dres. h.c. A.G. Coenenberg) und Promotion zum Dr. rer. pol.
  • 1989 Sprachstudium an der École de Traduction et d`Interprétation der Universität Genf
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre von 1984 bis 1989 an der Universität Augsburg.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte
  • Umweltleistungsmessung
  • Risikomanagement
  • Hemmnisanalyse
  • Wertorientierte Steuerung
  • Entschleunigung.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Entrepreneurship bezeichnet zum einen das Ausnutzen unternehmerischer Gelegenheiten sowie den kreativen und gestalterischen unternehmerischen Prozess in einer Organisation, bzw. einer Phase unternehmerischen Wandels, und zum anderen eine wissenschaftliche Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre. Die Entrepreneurship-Forschung (auch Gründungsforschung) präsentiert sich als ein interdisziplinäres ... mehr
von  Prof. Dr. Tobias Kollmann
Electronic Business nutzt digitale Informationstechnologien zur Unterstützung von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Generierung eines elektronischen Mehrwerts. Information, Kommunikation und Transaktion als die zentralen Bausteine des Electronic Business werden dabei über digitale Netzwerke transferiert bzw. abgewickelt. In der Konsequenz sind ... mehr
von  Prof. Dr. Tobias Kollmann