Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann

Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann

Universität Kiel, Institut für Volkswirtschaftslehre,
Lehrstuhlinhaber
Profil
Kurzvita

Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann lehrt seit 1988 als Inhaber des Lehrstuhls für Makroökonomik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Schwerpunkte seiner Forschung sind die Neukeynesianische Makroökonomik und ihre Weiterentwicklung in Richtung einer Agent-based Computational Macroeconomics sowie einer integrierten Macro-Finance-Dynamics-Theorie. Seine aktuelle Forschung bezieht sich auf die Wirkungen von antizipierten und nicht antizipierten Schocks im Rahmen neukeynesianischer Modelle unter rationalen und begrenzt-rationalen Erwartungen mit Switching sowie die optimale geldpolitische Reaktion im Rahmen dieser komplexen dynamischen makroökonomischen Systeme. Zahlreiche Publikationen in nationalen und internationalen Zeitschriften sowie Autor des Lehrbuchs „Grundzüge der makroökonomischen Theorie“.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Prinzipal-Agent-Theorie untersucht Wirtschaftsbeziehungen, in denen ein Geschäftspartner Informationsvorsprünge gegenüber den anderen aufweist. Diese Informationsasymmetrien bewirken Ineffizienzen bei der Vertragsbildung oder Vertragsdurchführung und führen unter Umständen zu Marktversagen, können jedoch durch geeignete Formen der Vertragsgestaltung zumindest partiell überwunden werden.
von  Prof. Dr. Mathias Erlei, Dr. Udo Schmidt-Mohr
Internationales Marketing ist die bewusst markt- und kompetenzorientierte Führung des gesamten Unternehmens in mehr als einem Land zur Steigerung des Unternehmenserfolges über alle Ländermärkte hinweg.
von  Prof. Dr. Christoph Burmann, Dr. Christian Becker