Prof. Dr. Horst Rottmann

Prof. Dr. Horst Rottmann

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Amberg-Weiden,
Professor für Volkswirtschaftslehre, Finanzmärkte und Statistik
  • seit 10/2004: Forschungsprofessor am ifo Institut für empirische Wirtschaftsforschung in München, Bereich Konjunktur und Finanzmärkte.
  • Gutachter und Berater für verschiedene Institutionen und Unternehmen.

 

Profil
Kurzvita
  • 10/1985 - 11/1990: Studium der Volkwirtschaftslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 03/1991 - 03/1994: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des DFG Schwerpunktprogramms „Marktstruktur und gesamtwirtschaftliche Entwicklung" bei Prof. Dr. Bernhard Gahlen an der Universität Augsburg
  • 04/1994 - 09/1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg
  • 10/1995 - 09/1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ifo Institut für  Wirtschaftsforschung an der Universität München
  • seit 09/1999: Professor für Volkswirtschaftslehre, Finanzmärkte und Statistik am Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der HAW Amberg-Weiden.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte
  • Arbeitsmarktforschung
  • Empirische Analysen der Finanzmärkte
  • Angewandte Ökonometrie
  • Produktivitäts- und Innovationsforschung.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Fundraising ist die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten einer steuerbegünstigten Organisation, welche darauf abzielen, alle benötigten Ressourcen (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) durch eine konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Ressourcenbereitsteller (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, öffentliche Institutionen) zu möglichst ... mehr
von  Prof. Dr. Michael Urselmann
zentrale gesamtwirtschaftliche Statistik, die quantitativ das Wirtschaftsgeschehen eines Wirtschaftsgebietes für eine abgelaufene Periode darstellt. Sie besteht aus mehreren Strom- und Bestandsrechnungen, die systematisch erstellt und aufeinander abgestimmt ein System VGR ergeben.
von  Michael Horvath, Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker