Prof. Dr. Insa Sjurts

Prof. Dr. Insa Sjurts

Universität Hamburg
Geschäftsführerin der Hamburg Media School, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Medienmanagement

Geschäftsführerin der Hamburg Media School, Mitglied der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK), Mitherausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift „MedienWirtschaft“.

Profil
Kurzvita
  • 1988 – 1989: Mitarbeiterin im Vorstandsstab Betriebswirtschaft bei Gruner & Jahr AG & Co., Hamburg,
  • 1994: Promotion zum Dr. rer. pol., Universität der Bundeswehr Hamburg,
  • 1999: Habilitation im Fach Betriebswirtschaftslehre, Universität der Bundeswehr Hamburg,
  • 2000: Ernennung zur Universitätsprofessorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Medienmanagement, Universität Flensburg,
  • seit 2003: Wissenschaftliche Leitung der Studiengänge zum Medienmanagement an der Hamburg Media School (HMS),
  • seit 2006: Inhaberin des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftlehre, insbes. Medienmanagement an der Universität Hamburg,
  • seit 2008: Akademische Direktorin der Hamburg Media School,
  • seit Februar 2009: Geschäftsführerin der Hamburg Media School.

 

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Strukturen und Strategien in nationalen und internationalen Medienmärkten; Grundfragen des Managements von Medienunternehmen; Medienpolitik.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Controlling ist ein Teilbereich des unternehmerischen Führungssystems, dessen Hauptaufgabe die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche ist. Im Controlling laufen die Daten des Rechnungswesen und anderer Quellen zusammen.
von  Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
I. Geschichte der Betriebswirtschaftslehre Erste Buchhaltungsbelege zum kaufmännischen Rechnen in Form von Tontafeln können bereits den Hochkulturen des alten Orients rund 3.000 v.Chr. zugeordnet werden. Seit dieser Zeit sind immer wieder unsystematisch aufgearbeitete kaufmännische Informationen und Kennzahlen zu technischen und ... mehr
von  Prof. Dr. Jean-Paul Thommen