Prof. Dr. Jens Beckert

Prof. Dr. Jens Beckert

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung,
Geschäftsführender Direktor
  • Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW)
  • Mitherausgeber European Journal of Sociology
  • Herausgeberbeirat Managementforschung
  • Mitglied im Beirat der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  • Herausgeberbeirat Economic Sociology – European Electronic Newsletter
Profil
Kurzvita

Beckert, Jens, geb.1967. Studium der Soziologie und Betriebswirtschaftslehre in Berlin, New York und
Princeton. Promotion in Soziologie an der Freien Universität Berlin (1996), Habilitation an der FU-Berlin (2003). Associate Professor an der Jakobs Universität Bremen (2002-03), Professor für Gesellschaftstheorie an der Universität Göttingen (2003-05), seit 2005 Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Soziale Einbettung der Wirtschaft, insbesondere anhand der Untersuchung von Märkten,
Organisationssoziologie, Soziologie der Erbschaft, soziologische Theorie.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
I. Ausgangslage und Ziele Die Energiewende, die Realisierung eines Konzepts für ein Energieversorgungssystem in der Bundesrepublik Deutschland, das auf erneuerbaren Energien basiert, sieht vor, den Anteil dieser erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung von knapp 20 Prozent im Jahr 2011 auf ... mehr
von  Prof. Dr. Claudia Kemfert
I. Charakterisierung Die Neukeynesianische Makroökonomik oder Neue Keynesianische Makroökonomik ist eine vollständig mikrofundierte makroökonomische Theorie. Sie steht in der Tradition der Theorie des dynamischen allgemeinen Gleichgewichts und ist aus der realen Konjunkturtheorie (Real Business Cycle Theory) durch Berücksichtigung nominaler Rigiditäten ... mehr
von  Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann