Prof. Dr. Jens Beckert

Prof. Dr. Jens Beckert

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung,
Geschäftsführender Direktor
  • Sprecher der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • Executive Council, Society for the Advancement of Socioeconomics
  • Mitherausgeber: Reihe Theorie und Gesellschaft, Campus Verlag
  • Mitglied im Beirat der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  • Economic Sociology – European Electronic Newsletter, Editorial Board.
Experte im Wirtschaftslexikon
Interessante Stichwörter des Autors
Sachgebiete
Prof. Dr. Jens Beckert
ist (mit-) verantwortlich für die folgenden Sachgebiete:
Wirtschaftssoziologie
Weiterführende Schwerpunktbeiträge des Autors
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und Sozialstruktur ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Unter dem Begriff Venture-Capital fasst man einen Teilbereich des Private-Equity-Geschäfts. Während Letzteres generell den Handel mit Eigenkapitalanteilen an nicht börsennotierten Unternehmen bezeichnet, handelt es sich beim Venture-Capital um zeitlich begrenzte Mittelüberlassungen in Form von Eigenkapital an das Spezialsegment der jungen ... mehr
von  Prof. Dr. Wolfgang Breuer
Die Geldpolitik beinhaltet alle Maßnahmen, die aufgrund geldtheoretischer Erkenntnisse zur Regelung der Geldversorgung und des Kreditangebots der Banken unter Beachtung der gesamtwirtschaftlichen Ziele ergriffen werden. Häufig findet sich auch die Bezeichnung „Geld- und Kreditpolitik“ mit der gleichen begrifflichen Bedeutung. Das ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler