Prof. Dr. Michael Pohl

Prof. Dr. Michael Pohl

Steinbeis-Hochschule Berlin, Lehrstuhl für Wealth Management und Banking,
Juniorprofessor
Profil
Kurzvita
  • 1999 - 2003 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel; Abschluss: lic.rer.pol
  • 2003-2007 Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Bankmanagement und Controlling der Universität Basel
  • 2007 Promotion zum Dr.rer.pol. im Bereich Liquiditätsrisikomanagement
  • 2007-2010 Wissenschaftlicher Assistent an der Abteilung Bankmanagement und Controlling der Universität Basel
  • Seit 2010 Juniorprofessur für Wealth Management und Banking an der Steinbeis-Hochschule Berlin.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Bankmanagement insbesondere Liquiditätsrisikomanagement.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Bezeichnung Mergers and Acquisitions (M&A) zu deutsch Fusion von Unternehmen und Erwerb von Unternehmen bzw. Unternehmensanteilen - steht für alle Vorgänge im Zusammenhang mit der Übertragung und Belastung von Eigentumsrechten an Unternehmen einschließlich der Konzernbildung, der Umstrukturierung von Konzernen, ... mehr
von  Jun.-Prof. Dr. Mark Mietzner
Fundraising ist die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten einer steuerbegünstigten Organisation, welche darauf abzielen, alle benötigten Ressourcen (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) durch eine konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Ressourcenbereitsteller (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, öffentliche Institutionen) zu möglichst ... mehr
von  Prof. Dr. Michael Urselmann