Prof. Dr. Michael Schäfer

Prof. Dr. Michael Schäfer

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH), Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft,
Professur für Kommunalwirtschaft

Geschäftsführender Vorstand und stellv. Vorstandsvorsitzender (ehrenamtlich) IWK – Institut Wissenszentrum Kommunalwirtschaft, Berlin

Mitinitiator und wissenschaftlicher Begleiter des „Verbundnetz für kommunale Energie“ (VfkE)
 
Initiator von „Parlament kommunal“ – Netzwerk zur Evaluierung von politischen Rahmensetzungen auf Ebene des Bundes und der EU hinsichtlich der Auswirkungen auf die kommunale Ebene mit dem Schwerpunkt Kommunalwirtschaft
 
Mitglied im Beirat der Thüga AG
 
Beratendes Mitglied im Kommunalausschuss der Geschäftsregion Brandenburg/Rügen der EWE Vertriebs GmbH

Profil
Kurzvita

Prof. Dr. Michael Schäfer ist Herausgeber und Chefredakteur der seit 1997 bestehenden Fachzeitschrift für Kommunalwirtschaftliches Handeln, UNTERNEHMERIN KOMMUNE, die als einzige Fachzeitschrift alle Segmente der kommunalwirtschaftlichen Betätigung zum Gegenstand hat.

Er ist Initiator und Moderator der Gesprächsreihe „Strategische Ausrichtung kommunaler Unternehmen“, die seit 2010 drei- bis viermal jährlich in Kooperation mit VKU-Landesgruppen in ganz Deutschland stattfindet. In gleicher Konstellation ist er beim „Verbundnetz für kommunale Energie“ engagiert. Dieses 2003 etablierte Diskussionsforum ostdeutscher Kommunalpolitiker konzentriert sich auf die kommunalwirtschaftliche Betätigung und gilt als wichtigste derartige Kommunikationsplattform in den neuen Ländern.

Nach mehrjähriger Wahrnehmung von Lehraufträgen an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE) wurde Schäfer im Jahr 2010 zum Honorarprofessor für Kommunalwirtschaft berufen. Er ist einer der maßgeblichen Initiatoren des deutschlandweit ersten Masterstudienganges Kommunalwirtschaft an dieser Bildungsstätte und liest dort das Modul „Grundlagen der Kommunalwirtschaft“

Von 2006 bis 2014 hat Schäfer an insgesamt 18 Studien zu kommunalwirtschaftlichen Sachverhalten zumeist federführend mitgewirkt und diese Projekte auch initiiert und geleitet.

2011 war Schäfer als Gutachter im Rahmen der Anhörung im Brandenburger Landtag in das parlamentarische Verfahren zu Gesetz zur Stärkung der kommunalen Daseinsvorsorge involviert.

Im Ehrenamt  ist er stellv. Vorstandsvorsitzender (Geschäftsführend) des IWK Wissenszentrum Kommunalwirtschaft, e.V. Dieser Verein mit Sitz in Berlin hat das Ziel, Forschungen zu kommunalwirtschaftlichen Themen zu initiieren und zu fördern und vereint namhafte Mitglieder wie u.a. den Verband kommunaler Unternehmen (VKU), Thüga AG München, Berliner Stadtreinigung, Elblandkliniken, Meißen, Ostdeutscher Sparkassenverband, Stadtentsorgung Potsdam, Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft, Berlin, unter seinem Dach.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Arbeitsgebiete:

  • Herausgeber/Chefredakteur UNTERNEHMERIN KOMMUNE, Fachzeitschrift für kommunalwirtschaftliches Handeln
  • Professur für Kommunalwirtschaft, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH), Fachbereich nachhaltige Wirtschaft (Lehrtätigkeit vorrangig im Masterstudiengang Kommunalwirtschaft). Dieses berufsbegleitende Lehrangebot besteht seit 2010 als deutschlandweit erster Masterstudiengang mit dem Abschluss „Master of Arts“ in Kommunalwirtschaft

Forschungsschwerpunkte:

  • Interkommunale Kooperation
  • Strategische Steuerung der Kommunalwirtschaft
  • Kommunalisierung/Rekommunalisierung
  • Kommunale Selbstverwaltung im Kontext mit der Daseinsvorsorge
  • Funktional- und Strukturreformen auf kommunaler Ebene
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Beschwerdemanagement betrifft den systematischen unternehmerischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Ziele des Beschwerdemanagements liegen in der Stabilisierung gefährdeter Kundenbeziehungen und der Qualitätssicherung. Zur Zielerreichung sind die Aufgaben des direkten und indirekten Beschwerdemanagementprozesses zu erfüllen. Zudem bedarf es einer konsistenten Gestaltung von personalpolitischen, ... mehr
von  Prof. Dr. Bernd Stauss
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich