Prof. Dr. Olaf Resch

Prof. Dr. Olaf Resch

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, FB II Informationsmanagement und E-Business
  • Herausgeber des e-Journal of Practical Business Research | relevant, rigorous, righteous + electronic.
  • SCEPTrE Research Fellow der University of Surrey.
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Persicon Cert AG.

 

Profil
Kurzvita

Olaf Resch studierte zunächst Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Hamburg und Newcastle/ GB. Er arbeitete danach in verschiedenen Positionen als angestellter IT- und Organisationsberater. Nach seiner berufsbegleitenden Promotion an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik mit dem Thema E-Commerce-Controlling und einem Master in Informationsmanagement an der Universität Münster war Olaf Resch als freier Berater für Business IT Alignment und als Dozent im MBA Programm der Open University Business School tätig. In 2006 wurde er zum Professor für Wirtschaftsinformatik, insbes. Informationsmanagement und E-Business an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Olaf Resch ist Academic Advocate der ISACA, dem weltweit führenden Branchenverband für IT-Governance.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte: IT-Management und API-Economy

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Fundraising ist die systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten einer steuerbegünstigten Organisation, welche darauf abzielen, alle benötigten Ressourcen (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) durch eine konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Ressourcenbereitsteller (Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, öffentliche Institutionen) zu möglichst ... mehr
von  Prof. Dr. Michael Urselmann
zentrale gesamtwirtschaftliche Statistik, die quantitativ das Wirtschaftsgeschehen eines Wirtschaftsgebietes für eine abgelaufene Periode darstellt. Sie besteht aus mehreren Strom- und Bestandsrechnungen, die systematisch erstellt und aufeinander abgestimmt ein System VGR ergeben.
von  Michael Horvath, Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker