Prof. Dr. Richard Lackes

Prof. Dr. Richard Lackes

Technische Universität Dortmund, LS für Wirtschaftsinformatik,
Universitätsprofessor

Mitbegründer und Gesellschafter der Wawerko GmbH.

Profil
Kurzvita

Akademischer Werdegang:

  • 1994    Habilitation in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Fernuniversität Hagen;
  • 1989    Promotion zum Dr.rer.oec. an der Universität des Saarlandes;
  • ausgezeichnet 1990 mit dem Dr. Eduard-Martin-Preis der Universität des Saarlandes.
  • 1985    Abschluss als Diplom-Kaufmann, Diplom-Informatiker an der Universität Saarbrücken.

Beruflicher Werdegang:

  • 1994 - dato    C4-Professur für Wirtschaftsinformatik an der Universität Dortmund
  • 1990 - 1994    Hochschulassistent und Habilitand am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Fernuniversität Hagen, Lehrgebiet Produktions- und Investitionstheorie
  • 1985 - 1989    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschafslehre, insbesondere Industriebetriebslehre, der Universität Saarbrücken.
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte
  • Wissensmanagement und Data Mining,
  • Supply Chain Management,
  • Electronic Business,
  • E-Learning,
  • Kommunikationsmanagement und -controlling,
  • Business Intelligence.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Integrationen im Zuge von Unternehmensakquisitionen und -fusionen (Post Merger Integration) finden unter spezifischen Rahmenbedingungen und wechselnden Vorzeichen statt. Nichtsdestoweniger lassen sich fünf wichtige Kernaufgaben identifizieren, die bei jeder Post Merger Integration nahezu immer die gleichen sind. Der folgende Artikel betrachtet die ... mehr
von  Prof. Dr. Gerhard Schewe
Zahlungsansprüche von Unternehmen gegen ihre Kunden stellen illiquide Buchforderungen dar. Die Verbriefung solcher Forderungsbestände bietet eine Möglichkeit zur Refinanzierung, da sie die Forderungsbestände in handelsfähige Wertpapiere umwandelt, die am Kapitalmarkt platziert werden können. Unternehmen können mit dem frischen Kapital Investitionen ... mehr
von  Dr. Cordula Heldt