Prof. Dr. Robert Gillenkirch

Prof. Dr. Robert Gillenkirch

Universität Osnabrück,
Universitätsprofessor

Inhaber des Heinrich W. Risken Stiftungslehrstuhls für Unternehmensführung und Unternehmensrechnung

Profil
Kurzvita

Studium der Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt am Main und Southampton 1986-1991, Promotion (1996) und Habilitation (2003) bei Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Laux an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2003 bis 2008 Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzcontrolling an der Georg-August-Universität Göttingen. Seit 2008 Professor für Betriebswirtschaftslehre in Osnabrück, Heinrich W. Risken Stiftungslehrstuhl für Unternehmensführung und Unternehmensrechnung.

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Prof. Gillenkirch forscht auf den Gebieten Behavioral Management Accounting, Anreizsysteme
und Managementvergütung und wertorientierte Unternehmensführung.

In der Lehre vertritt er das Fach Unternehmensführung und Unternehmensrechnung und bietet in den Bachelor- und Master-Programmen an der Universität Osnabrück Vorlesungen und Seminare zu den Gebieten Entscheidungstheorie, wertorientierte Unternehmensführung, Corporate Governance und Verhaltenswirkungen des Controlling an.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Integrationen im Zuge von Unternehmensakquisitionen und -fusionen (Post Merger Integration) finden unter spezifischen Rahmenbedingungen und wechselnden Vorzeichen statt. Nichtsdestoweniger lassen sich fünf wichtige Kernaufgaben identifizieren, die bei jeder Post Merger Integration nahezu immer die gleichen sind. Der folgende Artikel betrachtet die ... mehr
von  Prof. Dr. Gerhard Schewe
Zahlungsansprüche von Unternehmen gegen ihre Kunden stellen illiquide Buchforderungen dar. Die Verbriefung solcher Forderungsbestände bietet eine Möglichkeit zur Refinanzierung, da sie die Forderungsbestände in handelsfähige Wertpapiere umwandelt, die am Kapitalmarkt platziert werden können. Unternehmen können mit dem frischen Kapital Investitionen ... mehr
von  Dr. Cordula Heldt