Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker

Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker

Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre,
Ordinarius/Lehrstuhlinhaber
Profil
Kurzvita
  • Geboren: 1954.
  • Diplom-Volkswirt, Universität Bonn, 1980.
  • Promotion, London School of Economics / Universität Bonn, 1985.
  • Habilitation, Universität Bonn, 1990.
  • Privatdozent, Universität Bonn, 1990-1992.
  • Heisenberg-Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft, 1991-1992.
  • European Scholar, London School of Economics, 1991.
  • Lehrauftrag, Humboldt-Universität zu Berlin, 1991-1992.
  • Ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre, Universität Halle-Wittenberg, 1992-1995.
  • Research Fellow, Centre for Economic Policy Research (CEPR), London, 1994-2004.
  • Ordinarius für Volkswirtschaftslehre, Universität Mannheim, 1995-2003.
  • Mitglied des Wissenschaftsrats, 1997-1999.
  • Research Fellow, Institut für Wirtschaftsforschung (CESifo), München, 1999-.
  • Research Fellow, Institute for the Study of Labor (IZA), Bonn, 2000-.
  • Mitglied des Vorstands, Institut für Mittelstandsforschung (ifm), Mannheim, 2001-2004.
  • Ordinarius für Volkswirtschaftslehre, Finanzwissenschaft und Industrieökonomik, TU München, 2003-.
  • Visiting Scholar: Cambridge University, Université Catholique de Louvain, London School of Economics, Stanford University, Oxford University, International Monetary Fund (Washington, DC).
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Finanztheorie und -politik, Bildungsökonomik, Bevölkerungsökonomik, Industrieökonomik, Unter-nehmensfinanzierung.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Beschwerdemanagement betrifft den systematischen unternehmerischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Ziele des Beschwerdemanagements liegen in der Stabilisierung gefährdeter Kundenbeziehungen und der Qualitätssicherung. Zur Zielerreichung sind die Aufgaben des direkten und indirekten Beschwerdemanagementprozesses zu erfüllen. Zudem bedarf es einer konsistenten Gestaltung von personalpolitischen, ... mehr
von  Prof. Dr. Bernd Stauss
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich