Prof. Dr. Thorsten Sellhorn

Prof. Dr. Thorsten Sellhorn

WHU – Otto Beisheim School of Management, Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen,
Lehrstuhlinhaber

Mitgliedschaften/Professional memberships:

  • German Academic Association for Business Research (Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. – VHB),
  • German Association of University Professors and Lecturers (Deutscher Hochschulverband – DHV),
  • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.,
  • European Accounting Association (EAA),
  • American Accounting Association (AAA),


Service:

  • Member of the Editorial Board
    International Journal of Financial and Management Accounting
  • Ad-hoc reviewer
    European Accounting Review (EAR)
    Schmalenbach’s Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF)
    Review of Accounting Studies (RASt)
    Die Betriebswirtschaft (DBW)
    Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB)

Andere/Other:

  • Member of the Working Group "Performance Reporting" of the German Accounting Standards Board (GASB).
  • Member of the Advisory Board of the “Institut für Finanzen und Controlling” of Volkswagen Group.
  • Liaison professor of the German National Academic Foundation (Studienstiftung des deutschen Volkes) at WHU – Otto Beisheim School of Management.

 

Experte im Wirtschaftslexikon
Interessante Stichwörter des Autors
Sachgebiete
Prof. Dr. Thorsten Sellhorn
ist (mit-) verantwortlich für die folgenden Sachgebiete:
BWL
VWL
Recht
Weiterführende Schwerpunktbeiträge des Autors
Die Regulierung der Rechnungslegung war lange Zeit eine Staatsaufgabe und damit von vielfältigen nationalen Besonderheiten geprägt. Die folglich international wenig vergleichbaren Rechnungslegungsdaten behinderten somit das Zusammenwachsen der Kapitalmärkte. Die faktisch immer notwendiger werdende Internationalisierung der Rechnungslegung konkretisierte sich im Juni ... mehr
von  Prof. Dr. Bernhard Pellens, Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, Dipl. Ök. Torben Rüthers
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Neue Institutionenökonomik (NIÖ) ist eine seit den 1970er-Jahren aufstrebende Forschungsrichtung der Volkswirtschaftslehre. Zu ihren Vorläufern gehören Coase, Demsetz, Alchian, Olson, Buchanan und Tullock, zu ihren Hauptbegründern zählen u.a. Williamson, Jensen und Meckling. Im deutschen Sprachraum hat v.a.. Richter die ... mehr
von  Apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
Unter Internet Business wird die Abwicklung von Geschäftsprozessen jedweder Art über das Internet verstanden. Darunter fallen sowohl interne Prozesse, die sich nur auf Kommunikationspartner innerhalb eines Unternehmens beziehen, als auch solche Prozesse, die zwischen zwei Geschäftspartnern außerhalb des Unternehmens bestehen. ... mehr
von  Dr. Markus Siepermann