Prof. Dr. Wolf Fichtner

Prof. Dr. Wolf Fichtner

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Lehrstuhl für Energiewirtschaft, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)
Institutsleiter

seit 2011: Vorstand, Energy Solution Center e.V. (EnSoC)

seit 2011: Leiter der Arbeitsgruppe OR im Umweltschutz, Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR)

seit 2009: Mitglied im Lenkungsausschuss, KIT Zentrum Energie, Mitglied in Editorial Boards verschiedener Zeitschriften (bspw. Progress in Industrial Ecology), Mitglied in Scientific Boards verschiedener Konferenzen (bspw. Optimierung in der Energiewirtschaft)

Profil
Kurzvita

07/1994: Dipl.-Wirtschaftsingenieur, Universität Karlsruhe (TH)

08/1994: Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP), Universität Karlsruhe (TH)

12/1998: Dr. rer. pol. (mit Auszeichnung bestanden), Universität Karlsruhe (TH)

12/1999: Erster Preis der Sparkassenstiftung zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten an der Universität Karlsruhe (TH) für die Promotionsschrift

02/2004: Habilitation und venia legendi für das Fach „Betriebswirtschaftslehre“, Universität Karlsruhe (TH)

05/2004: Erster Preis des Berliner Energieforums für die Habilitationsschrift; vergeben durch die Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik (GEE)

10/2004: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

10/2005: Professur für Energiewirtschaft, Institut für Energietechnik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus

seit 11/2008: Professur für Energiewirtschaft, Leitung des IIP und DFIU, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft analysiert techno-ökonomische Fragestellungen entlang der gesamten energetischen Wertschöpfungskette von der Primärenergiegewinnung über die Energieumwandlung und den Energietransport bis zur Energieverteilung und Energienutzung.

Zu den Forschungsschwerpunkten zählen die Energiesystemmodellierung sowie die techno-ökonomische Analyse von Energietechnologien.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
I. Begriff Postwachstumsökonomik bezeichnet eine ökologisch orientierte Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaften. Der Zusammenhang zwischen nachhaltiger Entwicklung und Wirtschaftswachstum bildet ihren Gegenstandsbereich. II. Merkmale Behandelt werden im Wesentlichen drei Fragestellungen: a) Analyse der Kausalzusammenhänge, die implizieren, dass weiteres Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) ... mehr
von  apl. Prof. Dr. Niko Paech
Die Informationsethik hat die Moral (in) der Informationsgesellschaft zum Gegenstand. Sie untersucht, wie wir uns, Informations- und Kommunikationstechnologien und neue Medien anbietend und nutzend, in moralischer Hinsicht verhalten bzw. verhalten sollen.
von  Prof. Dr. Oliver Bendel