StB Birgitta Dennerlein

StB Birgitta Dennerlein

selbständig
Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin
Profil
Kurzvita
  • 08/2011-dato: Selbständige Tätigkeit als Steuerberaterin, Dozentin, Coach und (Wirtschafts-) Mediatorin
  • 05/2006-07/2011 Steuerberaterin, Manager (ppa.) Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Freiburg i. Br.
  • 01/2003-04/2006 Prüferin, Prüfungsleiterin, Steuerberaterin bei international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft in Freiburg
  • 10/2001-12/2002 Assistentin für Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung bei renommierter mittelständischer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Freiburg
  • 10/1998-09/2001 Betriebswirtschaftliches Hochschulstudium an der Berufsakademie Villingen-Schwenningen Fachrichtung Steuern und Prüfungswesen mit Vertiefung Internationales Steuerrecht
  • 1998-1998 Allgemeinbildendes Gymnasium Johanneum in Homburg/Saar
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Steuerliche Risikobeurteilung im Rahmen von Tax Due Diligence, latente Steuern, internationale Besteuerung, laufende Beratung mittelständiger und Konzern-Unternehmen in allgemeinen steuerlichen Fragen, (Wirtschafts-) Mediation und (Gründungs-) Coaching.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Verkehrspolitik ist eine spezielle Wirtschaftspolitik (sektorale Strukturpolitik), die sich mit dem Transport von Personen, Gütern und Nachrichten und den damit verbundenen Dienstleistungen (Logistik) befasst. Sie umfasst materialwirtschaftlich-technische, juristische und ökonomische Fragestellungen. In jüngerer Zeit hat sich der Transport von Nachrichten ... mehr
von  Dr. Friedrich von Stackelberg, Dr. Robert Malina
Das Käuferverhalten umfasst das Verhalten von Nachfragern beim Kauf, Ge- und Verbrauch von wirtschaftlichen Gütern bzw. Leistungen. Hiervon abzugrenzen und enger gefasst ist das Konsumentenverhalten, welches sich auf das Verhalten von Endverbrauchern beim Kauf und Konsum von wirtschaftlichen Gütern bzw. ... mehr
von  Prof. Dr. Prof. h. c. Bernhard Swoboda, Prof. Dr. Thomas Foscht