| 
 | 
 | 
 | 
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche
Digitale Fachbibliothek
in über 61.000 Fachbüchern + 500 Fachzeitschriften 

ANZEIGE

Bücher
Dieser Herausgeberband thematisiert die strategische Organisationsgestaltung von Unternehmen. Die Beiträge beschäftigen sich mit grundlegenden Struktur-, Prozess- und Systemfragen, die für ... Vorschau
29.99 €

Dieses Buch online im Abo für monatlich 45,90 € - inkl. weiterer 61.000 Fachbücher als PDF auf Springer Professional !
Statistik (von statista.com)
Anzahl der Beschäftigten bei SAP
Anzahl der Vollzeitbeschäftigten von SAP weltweit nach Unternehmensbereichen im Jahr 2011 (zum Jahresende)
Statistik: Anzahl der Beschäftigten bei SAP
(Kostenpflichtige Statistik)
Statista: hochwertige Statistiken, Umfragen und Studien aus über 10.000 Quellen
Meine zuletzt besuchten Definitionen
Schwerpunktbeiträge des Tages
CRM ist zu verstehen als ein strategischer Ansatz, der zur vollständigen Planung, Steuerung und Durchführung aller interaktiven Prozesse mit den Kunden genutzt wird. CRM umfasst das gesamte Unternehmen und den gesamten Kundenlebenszyklus und beinhaltet das Database Marketing und entsprechende CRM-Software ... mehr
von  Prof. Dr. Heinrich Holland
Das Käuferverhalten umfasst das Verhalten von Nachfragern beim Kauf, Ge- und Verbrauch von wirtschaftlichen Gütern bzw. Leistungen. Hiervon abzugrenzen und enger gefasst ist das Konsumentenverhalten, welches sich auf das Verhalten von Endverbrauchern beim Kauf und Konsum von wirtschaftlichen Gütern bzw. ... mehr
von  Prof. Dr. Prof. h. c. Bernhard Swoboda, Prof. Dr. Thomas Foscht

Engpasskonzentrierte Strategie

Definition

ANZEIGE

Eine engpasskonzentrierte Strategie bedeutet die Ausrichtung der strategischen Planung auf einen Minimumsektor. Der Begriff geht, anders als oft angegeben, auf den Altmeister der Betriebswirtschaftslehre Erich Gutenberg (1958) zurück. Die klassischen Instrumente der Unternehmensführung sind Planung, Organisation und Kontrolle. Planung bedeutet eine Ordnung zu entwerfen, nach der sich bestimmte Geschehnisse vollziehen sollen. Dabei hat kein betrieblicher Bereich eine Vorrangstellung, sondern die Planung hat sich auf den jeweils schwächsten Teilbereich einzustellen (Ausgleichsgesetz der Planung).

Ein solcher Minimumsektor oder Engpassfaktor ist heute für viele Traditionsunternehmen die digitale Transformation. Insbesondere diese aber begünstigt agile Managementmethoden, bei denen im Gegensatz zur rationalen Logik der Planung die Perspektive der intuitiven und iterativen Entstehung dominiert. Moderne Unternehmensführung ist bei einer engpasskonzentrierten Strategie gefordert, beide Perspektiven zu verfolgen.

Suche in der E-Bibliothek für Professionals

ANZEIGE

Literaturhinweise/Links
Literaturhinweise
Bücher
  • Gutenberg, E.:  Einführung in die Betriebswirtschaftslehre. Unveränderter Nachdruck 1990.
    Wiesbaden, 1958
  • Müller, H.E.:  Unternehmensführung. Strategie – Management – Praxis.
    Berlin/Boston, 2017
Sachgebiete
Engpasskonzentrierte Strategie
ist im Gabler Wirtschaftslexikon folgenden Sachgebieten zugeordnet:
Weiterführende Schwerpunktbeiträge
I. Grundlagen Integrationen im Zuge von Unternehmensakquisitionen und -fusionen (Post Merger Integration) finden unter spezifischen Rahmenbedingungen und wechselnden Vorzeichen statt. Nichtsdestoweniger lassen sich fünf wichtige Kernaufgaben identifizieren, die bei jeder Post Merger Integration nahezu immer die gleichen sind. Nur die erfolgreiche ... mehr
Schwerpunktbeitrag von  Prof. Dr. Gerhard Schewe
I. Grundlagen Der Begriff der Organisation lässt sich nicht eindeutig definieren. Die Begriffslegung ist abhängig von der jeweils zugrundegelegten organisations-theoretischen Herangehensweise. Im Rahmen des vorliegenden Beitrags wird unter Organisation das formale Regelwerk eines arbeitsteiligen Systems verstanden. Informale Regelungen werden nicht betrachtet. ... mehr
Schwerpunktbeitrag von  Prof. Dr. Gerhard Schewe