| 
 | 
 | 
 | 
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche
Digitale Fachbibliothek
in über 61.000 Fachbüchern + 500 Fachzeitschriften 

ANZEIGE

Bücher
Renommierte Autoren, die der SGO Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management und der SGO Stiftung seit vielen Jahren in Forschungsprojekten ... Vorschau
44.99 €

Dieses Buch online im Abo für monatlich 45,90 € - inkl. weiterer 61.000 Fachbücher als PDF auf Springer Professional !
Statistik (von statista.com)
Umsatzstärkste Unternehmen weltweit
Die umsatzstärksten Unternehmen weltweit im Jahr 2011 (in Milliarden US-Dollar)
Statistik: Umsatzstärkste Unternehmen weltweit
(Kostenpflichtige Statistik)
Statista: hochwertige Statistiken, Umfragen und Studien aus über 10.000 Quellen
Meine zuletzt besuchten Definitionen
Schwerpunktbeiträge des Tages
I. Begriff Postwachstumsökonomik bezeichnet eine ökologisch orientierte Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaften. Der Zusammenhang zwischen nachhaltiger Entwicklung und Wirtschaftswachstum bildet ihren Gegenstandsbereich. II. Merkmale Behandelt werden im Wesentlichen drei Fragestellungen: a) Analyse der Kausalzusammenhänge, die implizieren, dass weiteres Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) ... mehr
von  apl. Prof. Dr. Niko Paech
Die Informationsethik hat die Moral (in) der Informationsgesellschaft zum Gegenstand. Sie untersucht, wie wir uns, Informations- und Kommunikationstechnologien und neue Medien anbietend und nutzend, in moralischer Hinsicht verhalten bzw. verhalten sollen.
von  Prof. Dr. Oliver Bendel

SCOAP

Definition

ANZEIGE

1. Begriff: Ansatz der menschlichen Grundbedürfnisse für das Neuroleadership basierend auf der Konsistenztheorie; Akronym für engl. „Self-esteem“, „Control“, „Orientation“, „Attachment“, „Pleasure“.

2. Merkmale: Grundbedürfnisse; Konsistenztheorie; Mitarbeiterführung.

3. Ausführliche Erklärung: SCOAP umfasst die menschlichen Grundbedürfnisse, die neurobiologisch begründet und in jedem Menschen verankert sind. SCOAP stellt eine Erweiterung der Konsistenztheorie für die Führung von Mitarbeitern im Rahmen von Neuroleadership dar. Die Dimensionen im Einzelnen lauten:
(1) Self-esteem (Selbstwert): Selbstwert erhalten und erhöhen; Wertschätzung bekommen;
(2) Control (Kontrolle): Kontrolle über das Umfeld haben; über Freiheiten und Autonomie verfügen;
(3)Orientation (Orientierung): Umfeld verstehen; wissen, was zu tun ist;
(4) Attachment (Bindung): Bezugsperson und soziale Beziehungen haben;
(5) Pleasure (Freude): Freude und Zufriedenheit erhöhen; Negatives vermeiden.

Suche in der E-Bibliothek für Professionals

ANZEIGE

Literaturhinweise/Links
Literaturhinweise
Bücher
  • Grawe, K. :  Neuropsychotherapie.
    Göttingen, 2004
  • Peters, T. & Ghadiri, A.:  Neuroleadership – Grundlagen, Konzepte, Beispiele.
    2. Auflage, Wiesbaden, 2014
Zeitschriften
  • Ghadiri, A.:  Bedürfnisse messen - Eine empirische Studie im organisationalen Kontext.
    2017  In: Zeitschrift für Führung und Organisation, 1(86): 18–23.
Sachgebiete
SCOAP
ist im Gabler Wirtschaftslexikon folgenden Sachgebieten zugeordnet: