Ergebnisse "Prof. Dr. Clemens Büter" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 23
pro Seite:
Seite:  vor »
 
Schwerpunktbeitrag
I. Charakterisierung Der Außenhandel umfasst die staatlichen Grenzen überschreitenden Handelsbeziehungen. Er bildet die Grundlage der internationalen Arbeitsteilung. Der Unterschied zwischen Außenhandel ... mehr
BWL (Außenhandel) ,  VWL (Außenwirtschaft)
Außenhandelskennzahlen dienen der Beurteilung der Bedeutung und Entwicklung der Außenhandelsbeziehungen. Grundlage ihrer Berechnung sind gesamtwirtschaftliche Größen. Zu unterscheiden sind: (1) absolute ... mehr
BWL (Außenhandel)
Die Bank Payment Obligation (BPO) ist eine neue Zahlungsbedingung im Außenhandel. Sie soll die Vorteile des Dokumentenakkreditivs (Letter of Credit (L/C)) ... mehr
internationale Vereinigung der Exportkredit- und Investitionsversicherer (International Union of Credit and Investment Insures), welche 1934 in Bern gegründet wurde. Zielsetzung ... mehr
BWL (Außenhandel)

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
In dem vorliegenden Buch zeigt Philipp Hoberg, dass die Ausspielung individualisierter Informationsangebote Unternehmen im E-Commerce ein großes Potenzial zur Generierung ... Vorschau
BPO
Bank Payment Obligation (BPO).
im Rahmen einer Internationalisierungsstrategie gebildetes Referenzland für die Marktbearbeitung einer zugehörigen Ländergruppe. Das Brückenland soll eine zentrale wirtschaftliche Bedeutung für ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Klausel im Seefrachtgeschäft beim Containerverkehr. Wird carrier´s haulage vereinbart, so bedeutet dies, dass der Verfrachter (Frachtführer) der Ware neben ... mehr
BWL (Außenhandel)
Form der internationalen Kooperation, bei welcher ein Kooperationspartner (Land A) mit einem anderen Kooperationspartner (Land B) im Hinblick auf eine ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Verpflichtungserklärung eines Exporteurs, mittels welcher dieser gegenüber einer kreditgebenden Bank den Nachweis der Vollständigkeit und Richtigkeit des Exportgeschäfts erbringt. ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Schutzversicherung für den Fall, dass der Importeur den Transport nicht ausreichend versichert hat bzw. die Ware nicht annimmt oder ... mehr
BWL (Außenhandel)
1. Begriff: Der Generalimporteur ist ein Importhändler (Einfuhrhändler) bzw. Außenhändler, welcher mit einem ausländischen Lieferanten in einem Exklusivvertragsverhältnis steht. Dadurch ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Schutzversicherung für den Fall, dass der Exporteur eine erforderliche Transportversicherung zugunsten des Importeurs nicht im benötigten Deckungsumfang oder nicht ... mehr
BWL (Außenhandel)
International vereinigte Handelsvertreter und Handelsmakler, ist Dachverband nationaler Handelsvertreter- und Maklerorganisationen mit Hauptsitz in Amsterdam. Die seit 1953 bestehende Interessenvertretung ... mehr
BWL (Außenhandel)
Londoner Metallbörse, ist eine der weltgrößten Metallbörsen im Nichteisenmetallhandel. Wichtige Handelsmetalle der Londoner Metallbörse sind Aluminium, Blei, Kobalt, Kupfer, Nickel ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Klausel im Seefrachtgeschäft beim Containerverkehr. Wird merchant's haulage vereinbart, so bedeutet dies, dass der merchant (Händler) als Versender oder ... mehr
BWL (Außenhandel)
eine Benachrichtigungsadresse bei internationalen Transporten. Sie beinhaltet die Kontaktdaten jener Person oder Institution, welche bei Ankunft der Ware im Bestimmungsland ... mehr
BWL (Außenhandel)
internationale Preisstrategie, bei welcher der Angebotspreis für Exportgüter im Fremdwährungsraum in heimischer Währung gegeben wird. Die bis zum Abschluss eines ... mehr
BWL (Außenhandel)
internationale Preisstrategie, bei welcher der Angebotspreis für Exportgüter im Fremdwährungsraum in Fremdwährung gegeben wird. Dies schafft für potentielle Abnehmer im ... mehr
BWL (Außenhandel)
Richtlinien für die Zahlungsbedingung Bank Payment Obligation (BPO), welche von der Internationalen Handelskammer (ICC) im Jahr 2013 erstmals herausgegeben wurden. ... mehr
Uniform Rules for Bank Payment Obligations (URBPO).
Treffer 1 - 20 von 23
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Unter Managed Care wird im weitesten Sinne gesteuerte Versorgung verstanden. Dies bedeutet insbesondere, dass selektive Verträge geschlossen werden, Managementmethoden aus der allgemeinen Managementlehre übertragen werden und die Trennung von Leistungserstellung und Leistungsfinanzierung zumindest partiell aufgehoben wird. In der Literatur findet ... mehr
von  Prof. Dr. Volker Eric Amelung, Prof. Dr. Axel Mühlbacher, PD Dr. Christian Krauth
Die Regulierung der Rechnungslegung war lange Zeit eine Staatsaufgabe und damit von vielfältigen nationalen Besonderheiten geprägt. Die folglich international wenig vergleichbaren Rechnungslegungsdaten behinderten somit das Zusammenwachsen der Kapitalmärkte.
von  Prof. Dr. Bernhard Pellens, Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, Dipl. Ök. Torben Rüthers

ANZEIGE