Ergebnisse "Beleihungsauslauf" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 5 von 5
pro Seite:
Seite:
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
Quotient aus Darlehensbeträgen und Beleihungswert. Die Summe aller Darlehen/ Kredite einer Gesamtbaufinanzierung wird prozentual in Relation zum Beleihungswert gesetzt. Bei ... mehr
alle Treffer
Quotient aus Darlehensbeträgen und Beleihungswert. Die Summe aller Darlehen/ Kredite einer Gesamtbaufinanzierung wird prozentual in Relation zum Beleihungswert gesetzt. Bei ... mehr
Das Beleihungsrisiko einer Immobilie stellt das mit dem Objekt verbundene Gesamtrisiko dar, das im Wesentlichen die Beurteilungskriterien (1) Drittverwendungsfähigkeit, (2) ... mehr
Tipps zur Finanzierungsoptimierung von Baufinanzierungen.
Die Kreditkonditionen bei einer Baufinanzierung sind abhängig von der Bonität des Kreditnehmers aber insbesondere auch vom Beleihungsauslauf. Auch die Höhe ... mehr

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Dieses Buch hilft Ihnen bei der Konzipierung eines zielbasierten Vergütungssystems. Achtzehn pragmatische Entscheidungsbausteine liefern alle relevanten Informationen zu geeigneten Zieltypen, ... Vorschau
Als Standard-Baufinanzierungen bezeichnet man Finanzierungen die bezüglich der Finanzierungssumme, dem Beleihungsobjekt, dem Beleihungsauslauf, der Kreditlaufzeit bzw. der Tilgungshöhe und der ... mehr
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Geldpolitik beinhaltet alle Maßnahmen, die aufgrund geldtheoretischer Erkenntnisse zur Regelung der Geldversorgung und des Kreditangebots der Banken unter Beachtung der gesamtwirtschaftlichen Ziele ergriffen werden. Häufig findet sich auch die Bezeichnung „Geld- und Kreditpolitik“ mit der gleichen begrifflichen Bedeutung. Das ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, PD Dr. Jörg Jasper, Prof. Dr. Albrecht F. Michler
Einem Zwangsversteigerungsantrag sind meist langwierige Bemühungen seitens des Gläubigers und eventuell auch des Schuldners vorangegangen, diese Zwangsmaßnahme zu verhindern. Der Grund hierfür liegt im komplizierten und für Außenstehende und Betroffene nur bedingt kalkulierbaren Verlauf sowie der langwierigen Dauer eines Zwangsversteigerungsverfahrens. ... mehr
von  Helmut Keller

ANZEIGE