Ergebnisse "Corporate Citizenship" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 9 von 9
pro Seite:
Seite:
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
bezeichnet das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, wodurch sich diese als „gute Bürger” präsentieren.
alle Treffer
bezeichnet das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, wodurch sich diese als „gute Bürger” präsentieren.
Bezeichnung für unternehmerische Wohltaten wie Spenden, Sponsoring, pro-bono-Aktivitäten oder Corporate Volunteering; wird bisweilen als Bestandteil von Corporate Citizenship gesehen. Auch ... mehr
Schwerpunktbeitrag
Corporate Social Responsibility; Abk. CSR, bezeichnet die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen.
bezeichnet die Förderung gesellschaftlichen Engagements von Mitarbeitern. Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter, innerhalb des Angestelltenverhältnisses ehrenamtlich für gemeinnützige Organisationen bzw. gesellschaftliche ... mehr

ANZEIGE

Buch zum Thema
Dieses Buch zeigt auf, wie verschiedene Formen des unternehmerischen Engagements als bereichernde Komponenten in die Stadtentwicklung einfließen können. Es benennt ... mehr
Autor(en): Hans-Hermann Albers,Felix Hartenstein
Springer Berlin Heidelberg2017. Book. XXI, 453 S. Soft cover
Preis 29.99 €
Als Manager werden leitende Angestellte oder geschäftsführende Eigentümer (Eigentümerunternehmer) eines Unternehmens bezeichnet.
Citizenship Report; Neuentwicklung im Zuge der Umweltberichterstattung. Inhalt: Aussagen zur Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens. Form: Meistens einjährig; entweder drei Berichte gemäß den Säulen ... mehr
zunehmende Erweiterung der klassischen Umweltberichterstattung zu einer externen und internen Kommunikation über Nachhaltigkeitsstrategien. Ausprägungen: eigenständige Umweltberichte oder Sozialberichte; integrierte Nachhaltigkeitsberichte (Geschäftsbericht ... mehr
Zusammenstellung von Normen, welche Regeln für ein erwünschtes Verhalten insbesondere internationaler Unternehmen festlegen. Diese Regeln sind kein Bestandteil internationalen Rechts, ... mehr
Im Gegensatz zum wertorientierten Management postuliert der Ansatz des werteorientierten Managements eine Ausrichtung der Unternehmensführung nicht nur an quantitativen, finanzwirtschaftlichen ... mehr
Treffer 1 - 9 von 9
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Risiken sind untrennbar mit jeder unternehmerischen Tätigkeit verbunden und können den Prozess der Zielsetzung und Zielerreichung negativ beeinflussen. Sie resultieren ursachenbezogen aus der Unsicherheit zukünftiger Ereignisse - wobei dies regelmäßig mit einem unvollständigen Informationsstand einhergeht - und schlagen sich wirkungsbezogen ... mehr
von  Prof. Dr. Ulrich Krystek, Prof. Dr. Stefanie Fiege
Seit dem Frühjahr 2007 ließ sich auf dem US-Markt für Hypothekenkredite mit geringer Bonität (Subprime) ein drastischer Anstieg von Zahlungsausfällen beobachten, der in der Folgezeit zu erheb­lichen Neubewertungen von Krediten, Auflösungen von Kredit­porte­feuilles, Not­finan­zierun­gen von Spezialinstituten bis hin zum Zusammenbruch ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, Prof. Dr. Albrecht F. Michler

ANZEIGE