Ergebnisse "Effektivzins" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 16 von 16
pro Seite:
Seite:
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
Zinsgröße in Prozenten, welche die mit einem Kapitaleinsatz erzielte Rentabilität bzw. die mit einer Kapitalaufnahme verbundenen Kosten wiedergibt. Hierzu sind ... mehr
alle Treffer
1. Begriff: Die Rendite einer Aktienanlage zwischen zwei Zeitpunkten ergibt sich aus der Kursentwicklung und einer zwischenzeitlich evtl. gezahlten Dividende. ... mehr
Kosten bzw. Gebühren, die einmalig für die Bearbeitung eines Kredites erhoben werden. Die Bearbeitungsprovision wird prozentual vom Kreditbetrag berechnet und ... mehr
Schuldrechtlicher Vertrag, durch den einem Darlehensnehmer Geld oder vertretbare Sachen auf Zeit zum Gebrauch überlassen werden.
Preis für ein Darlehen (Gelddarlehen), den der Darlehensnehmer dem Darlehensgeber für die Überlassung eines Geldbetrages und seiner Nutzung zu entrichten ... mehr

ANZEIGE

Buchneuerscheinungen
Das Buch beschreibt, welche persönlichen Fähigkeiten ein Geschäftsführer heutzutage braucht, um die ständig neuen Herausforderungen seines Jobs zu meistern. Anhand ... Vorschau
1. Begriff: der auf die einzelne Aktie entfallende Anteil am Bilanzgewinn. Die Anteile der Aktionäre am Gewinn bestimmen sich nach ... mehr
BWL (Bilanzierung)
Zinsgröße in Prozenten, welche die mit einem Kapitaleinsatz erzielte Rentabilität bzw. die mit einer Kapitalaufnahme verbundenen Kosten wiedergibt. Hierzu sind ... mehr
Jedes Vertragsangebot und jeder Darlehensvertrag müssen die Form der Berechnung des Effektinses transparent machen.
Tipps zur Finanzierungsoptimierung von Baufinanzierungen.
Einzelne Baufinanzierungsanbieter haben ihren Kunden die Möglichkeit eröffnet, für endfällige Baufinanzierungsdarlehen die Tilgung gegen die Ansparung eines Wertpapiersparvertrages (Investmentsparvertrag) auszusetzen. ... mehr
internationales Effektivzinsverfahren (nach International Securities Market Association) basierend auf der internen Zinsfußmethode, bei dem auch im unterjährigen Bereich unabhängig von ... mehr
Es ist angeraten, mehrere Finanzierungsangebote, die in allen Finanzierungsdetails übereinstimmen, einzuholen und dann zu vergleichen. Dies kann anhand der Effektivzinsen ... mehr
Zentrale Entscheidungshilfe bei der Wahl der richtigen Zinsbindung. Wird bspw. zwischen einer zehnjährigen und eine fünfzehnjährigen Zinsfestschreibung unterschieden, so hat ... mehr
1. Begriff: Berechnung des Kapitalwerts (Barwerts) einer Anleihe. 2. Berechnung: Bei festverzinslichen Wertpapieren wird die Zahlungsreihe des Wertpapiers mit dem marktüblichen ... mehr
1. Geldpolitik/-theorie: Geldzins. 2. Kreditwesen: Zins für den Kredit in Prozent auf den Nennwert. Anders: Effektivzins. 3. Effekten: Zins für eine Anleihe in ... mehr
Agio von einigen Prozent, mit dem eine Anleihe häufig zurückgezahlt wird. Als Anreiz zum Kauf ist das Emissionsdisagio beliebter. Ein ... mehr
Die Zinsmethoden dienen zur Berechnung des sich aus einer Kondition ergebenden absoluten Zinsbetrages und sind nicht zu verwechseln mit den ... mehr
Treffer 1 - 16 von 16
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Beschwerdemanagement betrifft den systematischen unternehmerischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Ziele des Beschwerdemanagements liegen in der Stabilisierung gefährdeter Kundenbeziehungen und der Qualitätssicherung. Zur Zielerreichung sind die Aufgaben des direkten und indirekten Beschwerdemanagementprozesses zu erfüllen. Zudem bedarf es einer konsistenten Gestaltung von personalpolitischen, ... mehr
von  Prof. Dr. Bernd Stauss
I. Entwicklung Die Untersuchung der Entwicklungsdynamik der kapitalistischen Gesellschaft stand im Zentrum der Soziologie während ihrer Gründungsphase als akademisches Fach (1890-1920). Karl Marx, Émile Durkheim, Georg Simmel und Max Weber entwickelten Gesellschaftstheorien, in denen das Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur und ... mehr
von  Prof. Dr. Jens Beckert, Dr. Sascha Münnich

ANZEIGE